• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Langjähriges Engagement gewürdigt

09.01.2015

Insgesamt 52 Bezirksvorsteherinnen und Bezirksvorsteher, 13 Frauen und 39 Männer, sind für die Stadt Varel ehrenamtlich tätig. Sie betreuen die 67 Bezirksvorsteher-Gebiete, in die das Gemeindegebiet der Stadt eingeteilt ist.

Nicht nur die Verteilung der Wahlbenachrichtigungen und Grundsteuerbescheide, sondern auch die Durchführung der Hundezählung und die Verteilung der Hundesteuerbescheide fallen in den Tätigkeitsbereich der Bezirksvorsteher, die diese Aufgaben für die Fachbereiche Ordnung und Soziales sowie Wirtschaft und Finanzen wahrnehmen.

Jetzt fand ein Grünkohlessen mit den Bezirksvorstehern statt, wobei langjährige Bezirksvorsteher von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner geehrt wurden. So dankte er für 45-jährige Tätigkeit Karl-Heinz Fastje, Adolf Böhmer und Enno Wilken und für 30-jährige Tätigkeit Rolf Westerveld.

Darüber hinaus sind weitere Bezirksvorsteher bereits seit langer Zeit ehrenamtlich für die Stadt Varel tätig: mehr als 40 Jahre Harald Henne, mehr als 30 Jahre Rudolf Böcker, Erich Michelmann und Hans Eichler, mehr als 20 Jahre Wolfgang Thormählen, Rolf Fastje, Hermann Hasselder, Manfred Hurling, Hans-Walter Freels, Wilfried Jung, Manfred Mondorf, Norbert Claaßen und Willi Haß; mehr als zehn Jahre Jürgen Balzert, Heinz Kuhlmann, Marie Petzke, Horst-Dieter Hustedt, Wolfgang Albers, Andreas Matull, Hans-Dieter Stahnke, Heinz Peters, Dietmar Küchler, Hans Willms, Peter Fleckenstein, Jutta Fischer, Gerd Effmann, Herbert Eilers, Kerstin Kaminski und Gerd Renken.

Ihre Tätigkeit als Bezirksvorsteher beendeten Harald Henne nach 40 Jahren, Günther Hillen nach 36 Jahren, Rolf Westerveld nach 30 Jahren, Hermann Hasselder nach 27 Jahren und Willi Haß nach 13 Jahren.

Während einer Feierstunde sind jetzt zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Obenstrohe ausgezeichnet worden. Das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen für besondere Verdienste in Silber erhielten Wilfried Sermond und Werner Tjaberings. Die Ehrung im Feuerwehrgerätehaus nahm der Kreisbrandmeister Gerhard Zunken vor. Die Niedersächsische Landesregierung hat im Jahr 2013 zur Förderung des Ehrenamtes und zur Anerkennung besonderer Verdienste im Brandschutz und bei Hilfeleistungen der Feuerwehren diese neue Auszeichnung für die Männer der Freiwilligen Feuerwehren geschaffen. „Damit werden die Kameraden auf der Orts- oder Gemeindeebene ausgezeichnet“, erläuterte Obenstrohes Ortsbrandmeister Volker Sermond. Zu den Kriterien zählen auch die Aktivitäten außerhalb des Dienstes. „So werden auch diejenigen Helfer geehrt, die keine führende Aufgaben im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr einnehmen, aber über viele Jahre lang durch ihren Einsatz stets zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz sind“, betonte Volker Sermond. Ihre Ehrenurkunde hatten Wilfried Sermond und Werner Tjaberings bereits vor einigen Wochen erhalten, nun bekamen sie auch die niegelnagelneuen Orden überreicht. Auch Gerhard Zunken danken den beiden Männern für ihren Einsatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.