• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Lebensrettung auf dem Stundenplan

24.03.2017

Die dritten Klassen der Grundschule Osterstraße besuchten zum krönenden Abschluss ihrer Brandschutzerziehung die Feuerwehr Varel. Auch den Kindern des katholischen Kindergartens Varel dürfte der Tag mit dem Besuch bei der Feuerwehr in Erinnerung bleiben. Sie bewunderten die viele Ausrüstung. Bei der Feuerwehr konnten die Mädchen und Jungen vorher gelerntes vertiefen. „Es ist durch die Feuerwehr nicht nur der Einsatzdienst in Varel abzudecken, auch solche Besuche gehören mit zum vielseitigen Aufgabenspektrum die eine Feuerwehr neben dem Einsatzdienst zu leisten hat“, erklärte Georg von Ivernois, Sprecher der Ortswehr Varel. Die Wehr hoffe, dass bei einigen Besuchern Interesse für die Jugendfeuerwehr geweckt werden konnte.

Mit einem halbautomatischen Defibrillator kann jeder Laie zum Lebensretter werden. Darum setzten sich die Herzsportgruppe Varel und der Vareler Ärzteverein dafür ein, eines dieser Geräte für die Turnhalle der Pestalozzischule anzuschaffen. Das Geld dafür brachten die beiden Gruppen aus ihrem Etat auf. Am Mittwoch deponierte Initiator Dr. Johann Warns den Defibrillator in einem Kasten. Jens-Olaf Fianke von der „Aktion Herzflimmern“ verteilte die grünen Aufkleber mit einem weißen Herzen und Blitz darin in der Turnhalle, damit auch jeder weiß, wo das Gerät zu finden ist. Der Verein „Aktion Herzflimmern“ betreut und wartet dieses Gerät in Zukunft. Auch Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner engagiert sich in dem Verein. „Eine engmaschige Bestückung mit Geräten wäre wünschenswert“, sagt er.

Mit rund 40 000 Euro fördert die Oldenburgische Landesbank (OLB) Projekte in Varel. Die Begünstigten trafen nun aufeinander. Die Konrektorin der Pestalozzischule, Silke Faulwetter, erläuterte ihr Mensaprojekt, bei dem die Schüler Essen mit regionalen Zutaten zubereiteten. Wolfgang Andrée vom Bahner Kunstverein Neuenburg berichtete von der Kunstwoche mit Anmeldungen aus ganz Deutschland und einem Konzert in der Zeteler Kirche. Insa Jung vom Stadtmarketing Varel freute sich, dass die Vareler Konzerte wieder auf große Resonanz stießen. Wolfgang Fleischhauer von den Brass-Freunden informierte Rebekka Burmester, Leiterin des OLB-Filialverbundes Varel, Bockhorn und Zetel, über das erfolgreiche Friesland Brass.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins „Traktor- und Oldtimerfreunde Jader Moormarsch“ in Jaderberg wollte der Vorsitzende Helmut Höpken eigentlich zurücktreten. Es fand sich jedoch kein Nachfolger, also bleibt er ein weiteres Jahr im Amt. Die Kassenprüfer Karl-Heinz Leck und Peter Freels bescheinigten Ralf Gerdes, die Kasse hervorragend geführt zu haben. Für Leck, der als Nachfolger von Heiko Wilken-Johannes zum Schriftwart gewählt wurde, übernahm Ann Rindfleisch die Kassenprüfung. Die Traktor- und Oldtimerfreunde ließen das vergangene Jahr Revue passieren und freuen sich bereits auf das anstehende Oldtimertreffen in Jaderberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.