• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

100 Helfer sorgen für freie Fahrt

06.05.2017

Moorwinkelsdamm Die Vorbereitungen für das Rennspektakel im Bockhorner Ortsteil Moorwinkelsdamm um den „Master of Speedway“ sind enorm. Rund 100 Helfer sind schon die ganze Woche über im Stadion am Linsweger Weg beschäftigt, um den Besuchern aus nah und fern an diesem Sonnabend ab 16 Uhr eine angemessene Veranstaltung zu präsentieren.

Fünf ClubFahrer

Los geht’s auf dem Speedway-Oval des MSC Moorwinkelsdamm an diesem Sonnabend um 16 Uhr mit dem Nachwuchs. In der Juniorenklasse A, (50 ccm) werden die Clubfahrer Thies Schweer (Zetel) und Mika Fynn Janßen (Westerstede) ihre Heimrennen bestreiten, genau wie in der Juniorenklasse B (125 ccm) der Clubfahrer Tom Finger (Bad Zwischenahn). In der Junior-Klasse C (250 ccm) fährt der zwölfjährige Niederländer Mitchell de Vries ebenfalls für den MSCM. Beim Nachwuchs der 500-ccm-Klasse, der im Abendprogramm ab 20 Uhr in einer B-Gruppe startet, ist ebenfalls ein Clubmitglied des MSCM dabei: der 16-jährige Darrell de Vries aus dem niederländischen Vollenhove.

„Wir werden ja alle älter, und so sind jetzt viele Rentnerinnen und Rentner im Team“, erklärte der Vorsitzende des MSC Moorwinkelsdamm, Heinrich Wilhelms, augenzwinkernd. Die 364 Meter lange Granulatbahn wurde im Vorjahr mit neuem Material verdichtet, jetzt musste sie im vorab nur noch planiert werden. „Die Bahn ist steinhart, aber bis Samstag lockert sie bei dem Wetter noch etwas auf“, erläuterte Wilhelms am Donnerstagabend. Im Gegensatz zu den anderen Jahren befindet sich die Lautsprecheranlage nun im Innenfeld. „Das ist für uns wesentlich einfacher zu handhaben. Die anderen Clubs machen das schließlich auch, also muss da keiner meckern.“

Probleme gab es aber auch nicht wenige. So sorgte ein Kurzschluss in der Ampelanlage für einen Tag zusätzlicher Arbeit und die Parkplatzsituation neben dem Hauptparkplatz musste aufgrund neuer Eigentümerverhältnisse erst aufwendig geklärt werden.

Hohe Kosten verursacht zudem die Anbringung der Airfences in den Kurven. Als Leihgebühr für die insgesamt 250 Meter Sicherheitspolster, die vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) in Deutschland vorgeschrieben sind, muss der MSC Moorwinkelsdamm 2500 Euro hinblättern. Wilhelms: „Das ist für den Club eine stolze Summe.“

Um das Ganze ein bisschen wieder auszugleichen, übernimmt der MSCM – wie in jedem Jahr – die gesamte Restauration und Bewirtung sowohl im Clubhaus wie auch auf den Rängen um die Bahn.

Über Mangel an Arbeit konnte sich auch der Renn- und Sportleiter des MSC Moorwinkelsdamm, Matthias Wilhelms, nicht beklagen. Der Filius des Ersten Vorsitzenden, der mittlerweile in der Nähe von Köln wohnt, musste bei der Verpflichtung des internationalen Fahrerfeldes verschiedene europäische Speedway-Prädikatsrennen berücksichtigen, die auch am Sonnabend stattfinden.

„Aus diesem Grund können Fahrer wie Tobias Kroner, Erik Riss oder Kai Huckenbeck bei uns nicht fahren“, bedauerte Heinrich Wilhelms: „Das gilt auch für Max Dilger, der wegen des Ausfalls eines anderen Fahrers zur EM-Ausscheidung nach Frankreich muss, obwohl er lieber bei uns am Start gewesen wäre.“

Dennoch kann sich das internationale Fahrerfeld um Martin Smolinski (Olching) sowie die beiden Schweden Antonio Lindbäck und Mathias Thörnblom sowie den U-21-Vizeweltmeister von 2016, Krystian Pieszczek (Polen), beim Flutlichtrennen, das um 20 Uhr beginnt, auch in diesem Jahr sehen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.