• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Festnahmen Nach Brandstiftungen
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

105 Athleten wettstreiten bei Premiere

03.08.2016

Bockhorn Über eine gelungene Premiere des Friesland-Triathlons der Öffentlichen Versicherungen im und rund um das Erlebnisbad Bockhorn haben sich die Organisatoren des Vareler TB gefreut. 105 Triathleten hatten sich am Sonntag unter der Regie von Chef-Organisator Michael Faehse sowie Kristin Macht, Dieter Smidt und Lothar Pupkes auf die Wettkampfstrecken begeben.

Pünktlich zum ersten Start durch Vilmos Gyöngyösi, Schwimmtrainer der Vareler Triathleten, hatte sich der Regen gelegt. 24 Athleten begaben sich danach auf die Volkstriathlon-Distanz über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und 5 Kilometer Laufen. Nach den zehn Bahnen im Schwimmbad überquerten die Athleten eine Brücke zur Spielwiese und holten aus der gut präparierten Wechselzone ihr Rennrad.

Regen hinterlässt Spuren

Die Radrunde, die zu einem großen Teil von der Freiwilligen Feuerwehr Bockhorn abgesichert wurde, musste viermal durchfahren werden. Vom Rad herunter ging es zunächst beim Laufen den Radfahrern entgegen, um dann im Urwald zwei Zwei-Kilometer-Runden zu laufen. „Die Strecke hatte sich nach dem Regen in einen Crosslauf verwandelt“, berichtet Pupkes. Dabei sorgten Mitglieder des VTB-Lauftreffs für die richtige Streckenführung und das Einhalten der Laufrunden. Zudem waren vier Wettkampfrichter des Triathlon-Verbandes Niedersachsen (TVN) im Einsatz. „Mit einem Motorrad wurde auf das Windschattenfahrverbot geachtet“, erläutert Pupkes.

Hannawald mit Bestzeit

Die Volkstriathleten hatten sportlich einiges zu bieten. In Daniel Lang vom Tri-Team Schwarme kam der Premierensieger nach 1:13:31 Stunden ins Ziel. Der Sieger der Jugend A, Finn Hannawald (1. TCO „Die Bären“), aus dem gleichen Lauf stellte in 1:10:52 Stunden einen neuen Streckenrekord auf. „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung“, sagte der junge Oldenburger, der zum niedersächsischen Perspektivkader gehört und daher regelmäßig auch im Leistungszentrum in Hannover trainiert.

Vereinskameradin Liv Nottrodt hatte in 1:26:05 Stunden in der weiblichen Jugend A die Nase vorn. Bei den Frauen siegte Kristina Gebhardt (1:31:42 Std.). Sie kam gemeinsam mit Vater Dieter ins Ziel. Wenig später machte Mutter Wilhelmine die Familie komplett, als sie mit einem Freudensprung finishte.

Auch drei VTB-Triathleten konnten sich in die Siegerlisten eintragen. Urgestein Werner Vogel (1:38:17 Std.) ließ an der Versorgungstheke noch einmal seine 30 Jahre Triathlongeschichte mit Moderator Lothar Pupkes Revue passieren. Gemeinsam mit Anton war Jörg Hößle (1:34:37 Std.) über die Volksdistanz gestartet und sah als Elfter nur die Hacken seines Sohnes, der in 1:21:45 Std. Vierter der Jugend A wurde. „Alle weiteren Triathleten des VTB waren über die Strecke verteilt und sorgten für den reibungslosen Ablauf“, freute sich Pupkes.

Für die weiteren Wettbewerbe wurden die Strecken nach und nach verkürzt, da immer jüngere Athleten an den Start gingen. Trotzdem konnten die Zuschauer im Bockhorner Ortskern bis 13 Uhr die Triathleten beobachten und anfeuern.

Als erste Varelerin musste Annika Müller in der Jugend B auf die Strecke von 0,3 – 10 – 2 km. Sie lieferte einen beherzten Wettkampf ab und musste sich erst auf den letzten Metern von ihrer Wilhelmshavener Freundin Sarah Becker (45:11 Minuten) geschlagen geben. In 45:19 Min. belegte Müller dennoch zufrieden den dritten Rang. Siegerin wurde die Favoritin Nadine Klive (43:26 Min.) aus Buxtehude, die bisher alle Wettkämpfe des Schüler-Nord-Cups gewonnen hat. Das Triathlon-Team aus Buxtehude war überdies mit der größten Teilnehmergruppe angereist.

Maja Macht bei den Schülerinnen B zeigte über die Strecken 0,2 – 5 – 1 km einen starken Wettkampf und musste sich nach 23:21 Min. mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Damit ist sie im Schüler-Nord-Cup aber weiter auf dem Vormarsch. Ihre Teamkollegen Jona Pankauke (22:52 Min.) als Sechster, Martje Smidt (29:36 Min.) als Achte und Jonas Valdivia (28:21 Min.) als Zwölfter nutzten ihren Heimvorteil und damit die entsprechenden Streckenkenntnisse.

Gleich fünf VTB-Triathleten maßen sich auf der Schüler-C-Strecke (0,1 – 2,5 – 0,7 km). Jeweils als Sechste und beste Vareler an diesem Tag kamen Marie Hößle (12:39 Min.) und Oliver Schwarz (12:58 Min.) ins Ziel. Über Rang acht freuten sich jeweils Ida Macht (13:12 Min.) und Jodok Pankauke (13:41 Min.). Nur drei Sekunden dahinter finishte Tamino Eckernkamp als Neunter.

Vareler Valdivia siegt

Seine Triathlonpremiere feierte Fabian Valdivia (8:31 Min.) indes gleich mit einem Start-Ziel-Sieg und holte für die Triathleten des VTB den begehrten obersten Podestplatz. Lion Cramer vom TuS Zetel wurde Zweiter in 8:49 Minuten. Unter dem Jubel seiner Teamkollegen überquerte Johann Albertsen (VTB) als Fünfter die Ziellinie. Er war an diesem Tag mit sechs Jahren der jüngste Teilnehmer.

„Ich bin mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden“, bilanzierte Pupkes: „Das Wetter hat gehalten. Die rund 40 Helfer von VTB, DLRG, Feuerwehr sowie Eltern, Freunde und Verwandte haben einen tollen Job gemacht.“ Cheforganisator Michael Faehse richtete zudem einen großen Dank an die Sponsoren der Öffentlichen Versicherungen, Holger Lohse, Dirk Minssen, Falko Fricke, Frank Janßen und Holger Köpken für die finanzielle und materielle Unterstützung.

Besonders wichtig sei zudem die reibungslose Zusammenarbeit mit den Schwimmmeistern Uwe Lämmel und Sören Groen, der Gemeinde Bockhorn und dem Landkreis gewesen. Eine Fortsetzung dieser Veranstaltung schloss Faehse für 2017 nicht aus.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.