• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: 30:30-Unentschieden sorgt für Unmut auf Tribüne

30.10.2006

JEVER JEVER/SCH - Für ihre letzten Entscheidungen ernteten die Unparteiischen der Handball-Oberliga-Partie MTV Jever gegen TV Neerstedt, Hans-Christian van Hoorn (FC Oldersum) und Günther Smolka-Tongers (TuS Holthusen), von den über 400 Zuschauern nach Spielschluss gellende Pfiffe. Auslöser war eine Zwei-Minuten-Strafe gegen den Marienstädter Hero Dirks 15 Sekunden vor dem Abpfiff. Dadurch wäre fast noch das 30:30 gefährdet gewesen.

MTV-Trainer Christian Schmalz war zwar von den Reaktionen der Zuschauern noch geraume Zeit nach dem Abpfiff „beeindruckt“, stellte jedoch deutlich heraus, dass das Ergebnis durchaus gerecht sei.. „An den Schiedsrichtern hat es nicht gelegen, dass wir den angestrebten Sieg nicht errungen haben“, machte er deutlich. „Heute hat meinen Spielern das erforderliche Feuer gefehlt“, kritisierte er die zum Teil lasche Einstellung seiner Schützlinge. Bereits in der Anfangsphase wurde deutlich, dass die Neerstedter sich gezielt auf den MTV vorbereitet hatten. Mit der ersten und zweiten Welle erzielten sie immer wieder leichte Tore. Darauf war auch die 6:3-Führung der Gäste zurückzuführen. Die Gastgeber fanden dann doch ins Spiel und schafften den 9:9-Ausgleich. Neerstedt ließ sich aber nicht beeindrucken, konterte und erspielte sich über 11:10, 14:12 eine 16:13-Pausenführung.

Betriebsamkeit in der MTV-Kabine während der Halbzeit: Christian Schmalz rüttelte seine Spieler wach und forderte ein größeres Engagement. Trotz des Ausfalls von Christian Janssen in der Abwehr (dritte Zeitstrafe) knüpften die Gastgeber phasenweise an die guten Leistungen der letzten Wochen an. Der Lohn war eine 26:23-Führung. Auf den Rängen trat eine gewisse Erleichterung ein. Die Spannung ließ nach. Dies übertrug sich offenbar auch auf die MTV-Spieler, denn plötzlich fehlte die Entschlossenheit (insbesondere auf der rechten Angriffsseite). Die Folge waren erfolglose Angriffe und Ballgewinne für Neerstedt. Die Franke-Schützlinge glichen nicht nur zum 26:26 aus, sondern führten fortan stets mit einem Treffer. Die Hausherren erzielten zwar immer wieder den Ausgleich, schafften es aber nicht mehr, in Führung zu gehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever: Alken, Janssen - Reitzenstein (3), Janssen, Wehmeyer (5), Dirks (4), Krebst (6/4), Krause (5), Steenken (2), Sörensen (n.e.), Stuck, Löll (5), Dröge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.