• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

5000 Flugkilometer im Gefieder

05.08.2009

SCHORTENS Auf eine erfolgreiche Flugsaison kann die auf der Kleintieranlage am Huntsteert ansässige Brieftaubenreisevereinigung „Friesenland“ zurückblicken: Nach 13 Preisflügen der Alttauben u. a. von Heddesheim, Bad Vilbel, Offenburg und zum Finale aus Basel stehen jetzt die Vereinsmeister und Platzierungen fest (siehe Kasten). Dominiert werden die Meistertitel des aus vier Vereinen bestehenden Regionalverbandes einmal mehr von der Schlaggemeinschaft Becker-Austen und Karl Wilts aus Schortens sowie von Franz Theilen aus Wiesmoor.

Bei den Preisflügen haben die Brieftauben insgesamt rund 5000 Flugkilometer zurückgelegt. Zum letzten Flug der Saison wurden die Alttauben in Basel aufgelassen, gut 660 Kilometer Luftlinie von Friesland entfernt. Begünstigt durch den südwestlich wehenden Wind wurde es ein schneller Flug, denn bereits nach 7:34 Stunden traf bei Züchter Franz Theilen in Wiesmoor die schnellste Taube von der RV Friesenland ein. Sie erreichte eine Fluggeschwindigkeit von 85 km/h.

Die weiteren erfolgreichen Züchter waren die SG Braukmüller, SG Becker-Austen, Peter Ostendorf, Lothar Vogel, Karl Wilts, Manfred Schulz, Wolfgang Baum, Herbert Scholz und Hannelore Tolksdorf. Der Preisflug konnte bereits nach 50 Minuten abgeschlossen werden

Beim letzten Preisflug der Alttauben waren 4500 Tauben vom Regionalverband Ost-Friesland am Start, von der Brieftaubenreisevereinigung „Friesenland“ waren 373 Tauben dabei.

Bei diesem Flug ging es nicht nur um Punkte für die Meisterschaft, es wurde auch die Goldmedaille des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter ausgeflogen. Eine Medaille erhält der Züchter, der von sechs vorbenannten Tauben die schnellste 3er-Serie in der Preisliste aufweist. Diese Auszeichnungen konnten an Franz Theilen und Karl Wilts vergeben werden.

Mittlerweile hat auch die Flugsaison für die Jungtauben begonnen. Zum Auftakt ließen die Züchter zusammen mit der RV Wilhelmshaven-Friesland im rund 140 Kilometer entfernten Ibbenbüren 2065 Tauben auf. Nach einer Flugzeit von 1:27 Stunden sorgte die schnellste Taube für erste Punkte auf dem Konto von Hans Krüsmann aus Großefehn.

In den nächsten Wochen werden die Heimflüge immer länger. Der Endflug wird voraussichtlich am 29. August in Siegen gestartet. Insgesamt sieht das diesjährige Flugprogramm der Jungtauben fünf Preisflüge mit insgesamt 1070 Kilometern vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.