• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball-Landesliga: A-Jungen der HSG Varel gewinnen kuriose Partie

07.03.2013

Varel /Jever Bei den Nachwuchshandballern neigt sich die Landesliga-Saison bereits dem Ende entgegen.

A-Jungen: TV Neerstedt - HSG Varel-Friesland 18:24. Eine kuriose erste Halbzeit bekamen die Zuschauer in Neerstedt geboten. Zunächst waren die Gäste mit 0:7 in Rückstand geraten und hatten ihren ersten Treffer erst in der 13. Spielminute erzielt, dann jedoch platzte der Knoten beim Team von HSG-Trainer Ralf Koring. Zur Halbzeitpause hatten die Vareler auf 10:10 ausgeglichen. Nach Wiederbeginn erwischten allerdings abermals die Neerstedter den besseren Start und zogen mit fünf Toren in Folge davon. Dann rührten die Friesländer hinten Beton an. Die Gastgeber erzielten ab der 45. Minute kein Tor mehr, und die HSG drehte den Rückstand in einen Sechs-Tore-Vorsprung.

HG Jever/Schortens - HSG Osnabrück 36:22. Mit einem Erfolgserlebnis im letzten Heimspiel hat sich die Mannschaft von Trainer Andreas Jakumeit von ihren Zuschauern verabschiedet. „Viele sehenswerte Spielzüge und der absolute Wille, das Spiel gewinnen zu wollen, waren die Grundlage für eine beruhigende 27:17-Halbzeitführung“, freute sich der HG-Coach. Jugendwart Karsten Janßen nutzte nach Spielschluss die Möglichkeit und verabschiedete Marvin Oschmann, Ulrik Schimkus, Hendrik Margner, Tammo Müller, Sören Hard, Christoph Langen und Torsten Janßen, die in den Seniorenbereich wechseln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Jungen: HSG Osnabrück - HG Jever/Schortens 25:24. Unter ungünstigen Vorzeichen für die HG stand die Partie in Osnabrück. In Tammo Mehrtens fehlte der wichtigste Rückraumspieler, zudem musste Felix Bartels krankheitsbedingt passen. Somit hatte HG-Trainer Reiner Schumacher nur zwei Feldspieler und einen Torwart als Wechselspieler zur Verfügung. Dennoch verkauften sich die Friesländer teuer. Angetrieben von Thore Jacobs im linken Rückraum erarbeiteten sich die HG-Spieler nach der Pause (15:14) eine 18:15-Führung. Dann allerdings machte sich der Kräfteverschleiß immer mehr bemerkbar. Osnabrück glich aus (20:20) und es wurde hektisch. Beim Stand von 23:22 für die HSG wurde fälschlicherweise Haupttorschütze Jakobs nach einem Foul an einem Osnabrücker, das sein Nebenmann begangen hatte, für zwei Minuten vom Feld gestellt. Wegen Meckerns sah ein HG-Akteur nach Spielschluss noch die Rote Karte.

C-Jungen: HSG Varel-Friesland - TV Bissendorf-Holte 30:34. Gegen den Landesliga-Meister zeigte das Team von Trainer Peter Kalafut ein kampfstarke Leistung und hielt relativ gut mit. „Das war ein guter Abschluss der Saison“, bilanzierte Kalafut.

A-Mädchen: VfL Oldenburg II - HG Jever/Schortens 32:26. Nur mit sieben Spielerinnen angereist, ging der Mannschaft von Trainerin Barbara Staszewski nach gutem Start am Ende im Spitzenspiel die Kraft aus.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.