• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schleuderball: Albers und Böckmann gewinnen Bronze im Weitwurf

13.05.2014

Friesland Trotz Dauerregens gab es am Sonnabend bei den Bezirksmeisterschaften im Schleuderballweitwurf in Leybuchtpolder reihenweise Spitzenleistungen zu sehen. Bei den Titelkämpfen in der Nähe von Norden, an denen 100 Werfer aus 14 Vereinen teilnahmen, stellte der gastgebende SV Leybucht mit sechs Goldmedaillen sowie zweimal Silber und dreimal Bronze den mit Abstand erfolgreichsten Verein.

Dahinter reihten sich aus der Wesermarsch der Mentzhauser TV (3/6/4), der TSV Abbehausen (2/2/2), der TV Schweiburg (2/2/-) und der TV Waddens (-/1/-) ein. Zwei Bronzemedaillen gingen nach Friesland, zum TuS Grabstede und BV Bohlenberge.

Jeder Werfer absolvierte drei Wurf. Die jeweils acht Besten – soweit vorhanden – qualifizierten sich für die Endrunde, in der nochmals drei Wurf zu absolvieren waren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuer Bezirksmeister bei den Jungen (14 und 15 Jahre) wurde Eric Klockgether vom Mentzhauser TV mit einer Weite von 56,61 m. Dies bedeutete eine persönliche Leistungssteigerung von sieben Metern und eine Platzierung unter den besten 15 in der Rangliste des Deutschen Turnerbundes (DTB).

Derweil verfehlte Titelverteidiger Niklas Vollers (TV Schweiburg) seine Bestleistung um fünf Meter und musste sich mit 54,50 m sowie Silber zufrieden geben. Erstmals war der Rutteler Michel Albers, der für den TuS Grabstede startet, dabei und konnte sich mit 51,54 m am Ende über Bronze freuen.

In der weiblichen Jugend (16 und 17 Jahre) gewann die Vorjahreszweite Julia Allgeier (SV Leybucht) mit 40,71 m vor Nantke Gerdes (SV Leybucht/ 38,08 m) und Kyra Böckmann (BV Bohlenberge/35,38 m). Vierte wurde Lisa Osterthun (BV Bohlenberge/34,85 m).

Bei den Männern siegte der Deutsche Meister von 2012, Nils Ottersberg (TSV Abbehausen), mit 66,86 m. Bei den Frauen war Bianca Blum (SV Leybucht) mit 45,76 m das Maß der Dinge.

Die Landesmeisterschaft im Weitwurf folgt am 19./20. Juli in Schneverdingen. Dort müssen die Qualifikationsweiten für die Deutsche Meisterschaft abgelegt werden. Die DM findet am 20. September wiederum im niedersächsischen Einbeck statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.