• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Alle gemeinsam neun Kilometer gelaufen

02.10.2020

Die Inselschule Wangerooge dürfte die einzige Schule Frieslands gewesen sein, die am Mittwoch am bundesweiten Aktionstag „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen“ teilgenommen hat; in den Festlands-Schulen wurde die Aktion mit Blick auf den Schichtbetrieb abgesagt. Und die Inselschule war als einzige Schule auf einer Insel in Nord- und Ostsee dabei. Die zurzeit 29 Wangerooger Schülerinnen und Schüler

absolvierten einen gemeinsamen Staffellanglauf zum Westturm und zurück. Drei Staffelteams von Klasse 5 bis 10 haben sich die 9 Kilometer so eingeteilt, dass die Laufstärkeren mehr Strecke liefen als die Laufschwachen, die Strecke aber gemeinsam bewältigt wurde. Diese Gemeinschaftsaufgabe sollte ausdrücklich kein Wettkampf sein. Dass die Teams ausgeglichen waren, zeigte die Tatsache, dass Team „Rot“ nach 43 Minuten und 30 Sekunden nur 5 Sekunden vor Team „Gelb“ ins Ziel kam. Neben einer bundesweit durchnummerierten Startnummer gab es am Ende für jede Schülerin und jeden Schüler eine Urkunde der Aktionsgemeinschaft „Schulsport #gemeinsambewegen.“BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.