• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Als Team gemeinsam Titel gewinnen

26.02.2016

Friesland Die folgenden fünf Mannschaften aus Friesland können auf herausragende Erfolge im vergangenen Jahr zurückblicken und kämpfen noch bis zum Mittwoch, 23. März, bei der „Sportlerwahl 2015“ um die Stimmen der Leserinnen und Leser der NWZ :

Die U-17-Fußballer des BV Bockhorn haben in der Saison 2014/2015 alle Titel auf Kreisebene gewonnen. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga im Vorjahr wurden die Kicker von Trainer Stephan Borchardt übernommen und ohne Punktverlust Kreismeister, Kreispokalsieger und Hallenkreismeister. Früh war dem Trainer klar, dass es für die Saison nur das Ziel Wiederaufstieg geben konnte, um in diesem Jahr im B-Jugendbereich wieder einen Platz in der Bezirksliga zu sichern. Die BVB-Mannschaft zog voll mit und konnte die geforderte Spielweise schnell umsetzen. Somit erreichte die U17 das Triple und krönte eine perfekte Saison.

Die Leichtathletinnen Fenna Froehlich (19 Jahre), Jule Froehlich (16) und Filomena Löffel (16) vom Heidmühler FC haben sich bei den Landesmeisterschaften in der Staffel über die 10-Kilometer-Strecke auf der Straße den Titel in der Altersklasse U20 gesichert. Dabei liefen in Lingen alle drei HFC-Schützlinge von Trainer Steffen Klaudius eine persönliche Bestzeit und waren damit auch in der Einzelwertung durchaus erfolgreich. So wurde Fenna Froehlich mit einer Zeit von 44:30 Minuten Fünfte, gefolgt von ihrer Schwester Jule (44:45 Minuten) auf dem sechsten Platz. Filomena Löffel erreichte bei ihrer Premiere über die zehn Kilometer den achten Platz (44:59). Im Jahr 2016 wollen die Leichtathletinnen diesen Titel verteidigen.

Die erste Männermannschaft des Heidmühler FC hat bei den Aufstiegsspielen zur 2. Bowling-Bundesliga Nord als Landesliga-Meister den Sprung in die zweithöchste deutsche Spielklasse realisiert. Dabei erzielte das Team um Topspieler Henning Frehde einen Schnitt von 202,8 Pins und spielt nach zehn Jahren wieder in der 2. Liga. Zuvor war die Mannschaft nach 270 Spielen mit acht Punkten Vorsprung Landesligameister geworden. Dabei erzielten die HFC-Männer im Schnitt 193,47 Pins. Das höchste Ergebnis wurde mit insgesamt 1109 Pins am letzten Spieltag gegen den 1. BV Hameln erzielt (Schnitt 221,8). In der kommenden Saison will das Team nun den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga schaffen.

Die Badminton-Mannschaft des TuS Obenstrohe hat in der vergangenen Saison souverän den direkten Wiederaufaufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksklasse geschafft. Außerdem erreichte ein Teil des Teams – Nadja Gasic, Nicole Neuber, Werner Krehl und Guido Neuber – den zweiten Platz beim Mini-Mannschaftsturnier in Wilhelmshaven. Bis auf Nadja Gasic stammten alle Obenstroher im Aufstiegsjahr aus den eigenen Reihen. Sportlich gesehen hat das TuS-Team von Spielertrainer Krehl die Bezirksklasse bereits gehalten. Dennoch könnte durch die Abstiege und Rückzüge in den oberen Spielklassen noch Bewegung in die Staffeleinteilung kommen. Für die Saison 2016/2017 hat sich das Team einen Platz im gesicherten Mittelfeld vorgenommen.

Die Volleyball-Männer des Vareler TB haben in der Saison 2014/2015 ebenfalls den direkten Wiederaufstieg realisiert und sind aus der Landesliga in die Verbandsliga geklettert. Zudem hat sich das Team von Spielertrainer Andres Sinke für die niedersächsische Pokalendrunde qualifiziert. Erst in der Finalrunde unterlag der VTB dem späteren Pokalsieger GW Vallstedt. Und auch im Sand waren die Vareler erfolgreich: Sinke und Kapitän Christian Jünger wurden niedersächsische Ü-35-Seniorenmeister im Beachvolleyball. Neben dem Klassenerhalt plant das VTB-Team in diesem Jahr die Teilnahme an den niedersächsischen Seniorenmeisterschaften – und mit etwas Glück will es auch bei der DM dabei sein.

Ellen Kranz
Redakteurin
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2051

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.