• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ralf Lührung neuer Vorsitzender des KV Waterkant

19.03.2019

Altjührden Bei der Jahreshauptversammlung des Friesischen Klootschießer-Kreisverbandes Waterkant hat der Vorsitzende Jürgen Rathkamp auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. So erinnerte er im Vereinsheim des Boßelvereins Rosenberg an einige starke Platzierungen auf Landes- und Verbandsebene – unter anderem den FKV-Mannschaftstitel im Straßenboßeln der Männer V aus Spohle. Boßelobmann Uwe Suhren ergänzte zufrieden: „Unser kleiner Kreisverband hat gleich vier FKV-Meister im Einzel gestellt.“

Jugendwartin Sandra Alers bemängelte, das einige Punktspiele beim Nachwuchs nicht durchgeführt wurden und sieht hier ein Betreuer-Problem. Paßwartin Traute Jochens-Heinecke hat die Mitglieder-Kartei aufgeräumt: „Wir kommen auf unter 800 aktive Friesensportler.“ Zusammen mit den passiven Mitgliedern weist der Kreisverband 1311 Mitglieder auf.

Einen Einschnitt in der Vorstandsarbeit hatte es ja im Sommer 2017 gegeben, als der damalige Kreisvorsitzende Andy Stindt (Spohle) sein Amt nach 15 Jahren zur Verfügung stellte. Da ein Nachfolger nicht bereit stand, entschloss man sich, den Kreisvorstand im jährlichen Wechsel in der Folge des Alphabets aus den Vereinen zu besetzen. Erster Vorsitzender wurde Jürgen Rathkamp (Altjührden/ Obenstrohe), Zweiter Vorsitzender Ralf Lühring (Brunne) und Dritter Vorsitzender Jürgen Frers (Büppel).

Nun schied Rathmann turnusgemäß aus. Erster Vorsitzender ist nun der 49-jährige Lührung und Vize Frers. Neuer dritter Vorsitzender wurde der 23-jährige Grünenkamper Tammo Marks, der berufsbedingt bei der Hauptversammlung nicht anwesend war. Lühring dankte als neuer Kreisvorsitzender seinem Vorgänger Rathkamp für die geleistete Arbeit.

Die Kreiseinzelmeisterschaften im Straßenboßeln werden vom 10. bis 12. Mai in Grünenkamp durchgeführt. Beim FKV-Mehrkampf am 29./30. Juni in Altjührden sind die Vereine und Vorstandsmitglieder im Kreisverband gefordert. Dafür hat Rathkamp schon Vorarbeit geleistet. Die Wettbewerbe im Straßenboßeln mit der Holz- und Gummikugel erfolgen auf der dann gesperrten Ahrensberger Straße. Die drei Feld-Disziplinen werden auf dem Sportplatz und angrenzender Weide in Altjührden ausgetragen. Nicht nur in der Organisation, sondern auch sportlich gut und in Mannschaftsstärke wollen sich die Waterkanter einbringen. Daher will der Klootschießer-Wart Jens Stindt ein regelmäßiges Training für die Felddisziplinen in Altjührden anbieten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.