• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Junge Kicker zeigen Können am Ball

18.01.2018

Altjührden Auch am zweiten Turnierwochenende des Raiba-Wintercups unter der Regie des JFV Varel und TuS Obenstrohe ging es auf der Jagd nach Toren, Punkten und den Siegerpokalen hoch her in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden. Zum Auftakt traten die U-16-Junioren gegen den Ball, wobei sich das spielstarke Team von VSK Osterholz-Scharmbeck durch einen 3:0-Finalsieg gegen den JFV Bremerhaven den begehrten Siegerpokal sicherte. Im kleinen Finale bezwang GVO Oldenburg die JSG Cuxhaven knapp mit 2:1.

Gastgeber überzeugen

Weil für das zweite Turnier des Tages in der Altersklasse U 17 gleich drei Teams kurzfristig abgesagt hatten, ließ das Organisatoren-Team um Hartmut Ehmen die Vareler U 15 beim U-16-Turnier auflaufen. Und die Lokalmatadore schlugen sich achtbar, indem sie sich im Spiel um Platz sieben klar mit 4:1 gegen den SC Borgfeld durchsetzten. Die U 16 des JFV Varel gewann das Spiel um Platz fünf mit 2:0 gegen SW Oldenburg.

Zudem rückte der jüngere B-Junioren-Jahrgang der Vareler in das zweite Turnier des Tages in der Altersklasse U 17 nach. Gespielt wurde dabei im Modus Jeder gegen Jeden. Turniersieger wurde am Ende der STV Wilhelmshaven, der als einzige Mannschaft ungeschlagen blieb. Auf den weiteren Plätzen folgten GVO Oldenburg, JFV Varel I, JFV Varel II, SVE Wiefelstede sowie die JSG Friesische Wehde.

Am zweiten Wettkampftag waren die jüngeren E-Junioren (Jahrgang 2008) in Altjührden im Einsatz. Acht Teams hatten sich angemeldet, doch da der VfL Edewecht nicht erschien, stellte der gastgebende TuS Obenstrohe spontan eine dritte Mannschaft.

„Von Beginn an fiel die Mannschaft von Frisia Wilhelmshaven auf, die durch schnellen Kombinationsfußball alle Spiele deutlich für sich entscheiden konnte“, berichtet Mitorganisatorin Mareike Frers. Auch im Halbfinale setzten sich die Jadestädter deutlich gegen den FSV Jever durch. Im zweiten Halbfinale gab es ein rein Obenstroher Duell zwischen der Ersten und Zweiten, die letztlich knapp die Nase vorn hatte und ins Finale einzog. Dort mussten sich die Obenstroher dann aber Frisia geschlagen geben. Dritter wurde Jever, Vierter Obenstrohe I.

Nachmittags waren die ältere E-Jugendlichen (Jg. 2007) ebenfalls mit acht Teams gefordert. Von den friesischen Vertretern schaffte nur der FC Zetel den Sprung ins Halbfinale. Dort unterlagen die Wehde-Kicker GVO Oldenburg im Neunmeterschießen. Im zweiten Halbfinale setzte sich die SpVg Aurich gegen TV Apen durch. Somit trafen im Finale mit GVO und Aurich zwei Teams aufeinander, die sich bereits in der Vorrunde begegnet waren (2:2). Im Endspiel hatten die Oldenburger das bessere Ende für sich. Dritter wurde der FC Zetel.

Turnierserie endet

Der Jugendfußball-Turnierserie um den Raiba-Wintercup wird am kommenden Wochenende beendet. Dann zeigen am Sonnabend, 20. Januar, ab 8.30 Uhr zunächst die U-14-Junioren ihr Können am Ball. Ab 13.30 Uhr schnüren dann – ebenfalls in der Obenstroher Sporthalle an der Plaggenkrugstraße – die U-15-Fußballer ihre Schuhe. Zum Abschluss laufen am Sonntag, 21. Januar, in der BBS-Sporthalle am Panzenberg in Varel die G2- und F2-Junioren auf.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.