• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schwitzen für den Oberliga-Saisonstart

26.07.2019

Altjührden /Varel Den 8. September werden sich die Handball-Fans der SG VTB/Altjührden ganz sicher rot im Kalender eingetragen haben. Dann startet das Team von Trainer Christian Schmalz in die Oberliga-Saison 2019/20. Ein Wochenende vorher steht bereits der Pokalwettbewerb an. Die Vorbereitung bei Coach Schmalz und seinen Spielern läuft bereits auf Hochtouren.

Am 11. Juli bat Christian Schmalz seine Mannschaft zum Auftakt der Vorbereitung zu einem gemeinsamen Trainingslager in den Harz. Vier Tage lang standen einige kräftezehrende Trainingseinheiten, darunter Laufeinheiten und Mountainbike-Touren, auf dem Programm. Die Kraft- und Ausdauereinheiten wurden dabei vom Linksaußen Patryk Abram, dem neuen Athletiktrainer des Teams geleitet.

Straffer Zeitplan

Zurück in Friesland knüpften die Spieler weiter an das Trainingsprogramm an. „Es gab kaum einen Tag an dem wir seit dem Trainingsauftakt nicht trainiert haben“, berichtet Trainer Christian Schmalz. Laufeinheiten am Dangaster Strand, Schwimmtraining im Freibad Varel am Bäker und Trainingseinheiten auf dem Sportplatz an der Windallee – langweilig wurde bei diesem straffen Zeitplan niemandem. „Alle sind unheimlich motiviert, machen jeder noch einen Step mehr und absolvieren sogar zusätzliche Krafteinheiten“, lobt der SG-Trainer.

Bis auf die beiden Langzeitverletzten Lasse Thünemann und Lukas Kalafut kann Christian Schmalz mit allen Spielern des Kaders die Vorbereitung bestreiten – darunter auch die acht Neuzugänge. Um sie alle in den Kader zu integrieren, legt der SG-Trainer den Fokus auch auf Teambuilding-Maßnahmen.

So standen am „Mannschaftstag“ am vergangenen Samstag verschiedene Wettbewerbe in kleinen Teams, wie Strohballen rollen, Matten ziehen und Rudern, auf dem Trainingsplan. „Der eine oder andere hat dort auch Bekanntschaft mit dem Wasser gemacht“, verrät Christian Schmalz mit einem Augenzwinkern.

Erstes Trainingsspiel

Seit Dienstag geht es für die Handballer im Training nun auf dem ihnen so gut bekannten Hallenboden weiter. Schmalz: „Die erste Ballgewöhnung hat stattgefunden, nun geht es darum verschiedene Abwehrformationen einzustudieren.“ Die athletische Arbeit werde dabei aber nicht aus den Augen verloren. Für diesen Dienstag ist außerdem ein Trainingsspiel gegen den TvdH Oldenburg geplant.

Zugänge erwartet der Trainer mit Blick auf die weitere Saisonvorbereitung derweil nicht. „Wir haben derzeit 15 Spieler, dazu kommen nach drei Langzeitverletzte. Ich denke, dass es keine weiteren Zugänge geben wird“, sagt er.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.