• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Wangerländer Erfüllt Sich Traum: Olivenzweiglein von Marathon nach Athen getragen

12.11.2019

Athen /Wangerland Es ist nicht ein Marathon: Es ist d e r Marathon – und Peter Podein (52), Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wangerland, hat ihn am Sonntag bewältigt. 5 Stunden 17 hat er benötigt, um die 42,195 Kilometer von Marathon nach Athen zu laufen. „Bei Gegenwind und bergauf – das war echt hart!“ sagt er.

Vor zwei Jahren war Peter Podein in Frankfurt seinen ersten Marathon gelaufen. Dass er überhaupt Marathon läuft, liegt daran, dass er wissen wollte, ob er das schafft – „schließlich sind 42,195 Kilometer nicht so ganz ohne. Im Verhältnis dazu sind die 10 Kilometer oder auch der Halbmarathon relativ gut einzuschätzen.“ Der Marathon sei eine riesige Herausforderung – „allein schon das Training“.

Den Lauf in Griechenland wollte Peter Podein unbedingt laufen. „Weil es d e r Marathon ist. Also der Ursprung“, sagt er. Bei Marathon, nordöstlich von Athen an der Ostküste des alten Attika gelegen, fand 490 vor Christus die Schlacht bei Marathon zwischen Persern und Athenern statt; die Athener unter dem Feldherrn Miltiades siegten. Darum rankt sich die Legende des Boten Pheidippides: Er soll die Kunde des Siegs vom Schlachtfeld in das ungefähr 40 Kilometer entfernte Athen gebracht haben – auf dem Areopag rief er aus „Wir haben gesiegt“ und brach vor Erschöpfung tot zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dieser Legende fußt der moderne Marathonlauf, der erstmals bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit 1896 in Athen ausgetragen wurde. Seit 1982 gibt es den Athen-Marathon dessen Ziel das Athener Olympiastadion von 1896 ist.

Peter Podein hat trotz der Anstrengung den Lauf genossen. „Du glaubst gar nicht, wie herzlich die Leute sind: Die ganze Zeit Bravorufe von allen möglichen Menschen an der Strecke“, schwärmt er.

Eine besondere Geste hat ihn sehr berührt: In Marathon überreichten Anwohner der Laufstrecke den Startern Olivenzweiglein. „Ich habe den Olivenzweig von Marathon nach Athen getragen – und am Ziel meiner Tochter verehrt. Das war sehr emotional für mich“, sagt Peter Podein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.