• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Aufnahme ins Ehrenportal

11.10.2011

Große Ehre für zwei sehr erfolgreiche Behindertensportler aus Friesland: Das Niedersächsische Institut für Sportgeschichte (NISH) wird in Verbindung mit seinem 30-jährigen Bestehen am Freitag, 4. November, in einer Feierstunde die Neuaufnahmen herausragender international erfolgreicher Sportler vornehmen. Dabei handelt es sich diesmal insbesondere um Personen aus dem Bereich des Behindertensports sowie verdienstvolle Ehrenamtliche, die sich aufgrund ihrer nationalen und internationalen Aktivitäten um den niedersächsischen Sport verdient gemacht haben. Aus Zetel ist die Rollstuhl-Basketballerin Alke Behrens (34) und aus Schortenser der Rollstuhl-Fechter Wilfried Lipinski (51) dabei. Behrens, die zuletzt für den RSC Oldenburg aktiv war, gewann u.a. mit der deutschen Nationalmannschaft 2008 bei den Paralympics die Silbermedaille und 2006 bei den Weltmeisterschaften die Bronzemedaille. Derweil sicherte sich Lipinski vom Fechtclub zu Oldenburg u.a. bei den Paralympics in der Einzel- und Mannschaftswertung Gold- und Silbermedaillen. Ebenso gewann er bei den Weltspielen Gold und Silber.

Wiedersehen macht Freude, das galt am Sonnabend auch für die Rugbyspieler des SC Varel und ihre ehemaligen Spieler Karl Ludwig und Alexander Berwing. Beide stehen jetzt in Diensten des Zweitliga-Teams von Frankfurt 1880 und waren jetzt mit der U 12 ihres neuen Vereins in der alten Heimat zu Gast. Ludwig, der seit August dieses Jahres sein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Hessen absolviert und gemeinsam mit Berwing für das Schulrugby in Frankfurt verantwortlich ist, erhielt im Beisein von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner vom RCV-Vorsitzenden Edmund Betten zur Erinnerung an seine erfolgreiche Zeit in Varel und als kleines Dankeschön ein Frühstücksbrett mit Fotos seiner Ex-Mannschaft.

Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Obenstrohe müssen vorerst auf ihren Zugang Malte Horn verzichten. Grund: Der Mittelfeldspieler hat sein Studium von Oldenburg nach Hannover verlegt. TuS-Trainer Hans-Jürgen Immerthal hofft, dass der 23-Jährige dort schnell einen Verein findet, bei dem er regelmäßig mittrainieren kann, um weiter auf Ballhöhe zu bleiben und am Wochenende vielleicht doch noch öfter für die Obenstroher auflaufen zu können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.