• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
B 213 bei Emstek nach Unfall in beiden Richtungen gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Aufsteiger hat Klassenerhalt fest im Blick

07.07.2017

Obenstrohe /Sande Intervall-Läufe, Sprints, Koordinations - und Kräftigungsübungen sowie Training mit dem Ball: Für die beiden Fußball-Bezirksligisten TuS Obenstrohe und RW Sande hat die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit bereits begonnen. Sande und Obenstrohe stehen seit Montag wieder auf dem grünen Rasen.

 Der Etablierte

Der TuS ist einer alter Hase. Seit zehn Jahren spielen die Obenstroher schon in der Bezirksliga und gehen nun in ihre elfte Spielzeit. Die vergangene Saison lief mit Platz acht aber nicht so wie gewünscht. Die Zielvorgabe bleibt dennoch die selbe. „Wir wollen oben mitspielen und zwischen Platz zwei und fünf landen“, sagt Trainer Rainer Kocks. „Dass wir das können, haben wir in der vergangenen Saison phasenweise gezeigt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Testspiele

RW Sande: RW Sande - BV Bockhorn, Samstag, 15. Juli (18 Uhr/Rasenplatz an der Hermann-Schulz-Straße); Eintracht Plaggenburg - RW Sande, Donnerstag, 20. Juli (20 Uhr/Waldstadion); RW Sande - SG Dangastermoor/Obenstrohe III, Samstag, 22. Juli (16 Uhr/ Rasenplatz an der Hermann-Schulz-Straße), BSC Burhafe - RW Sande, Dienstag, 25. Juli (19.30 Uhr/Am Sportplatz).

TuS Obenstrohe: TuS Strudden - TuS Obentrohe, Sonntag, 9. Juli (14 Uhr/Friedeburg Schule); Heidmühler FC - TuS Obenstrohe, Dienstag, 11. Juli (19.30 Uhr/Am Klosterpark; TuS Obenstrohe - FC Norden, Freitag, 14. Juli (19.30 Uhr/Plaggenkrugstraße); TuS Obenstrohe - BV Bockhorn, Sonntag, 23. Juli (16 Uhr/Plaggenkrugstraße); TuS Wahnbeck - TuS Obenstrohe, Freitag, 28. Juli (19.30 Uhr/Am Sportplatz).

Helfen sollen dabei unter anderem die vier Zugänge des Clubs. Mateusz Mlodawski kommt vom FC Rastede und ist in der Defensive wie in der Offensive einsetzbar. Dazu kommen mit Jannyk Brinkmann, Lukas Schaf und Fynn Brunken gleich drei aus der eigenen Jugend hoch. Die ersten Eindrücke beim Training seien gut gewesen, sagt der TuS-Trainer. „Die neuen haben sich super in die Mannschaft integriert.“ Und auch der Rest des Teams ist voll bei der Sache. „Die Jungs haben Bock“, freut sich Kocks.

Bereits an diesem Sonntag, 9. Juli, bestreitet Obenstrohe sein erstes Testspiel beim TuS Strudden. Die Spiele will der Trainer dazu nutzen, um zu experimentieren und die Jugendspieler an das Niveau im Männerbereich heranzuführen. „Wir werden neue Ansetze in den Spielen ausprobieren“, erklärt Kocks. Darunter fallen beispielsweise der Spielaufbau oder auch das richtige Druck geben auf den Gegner. Zudem sollen seine Spieler auch mal auf anderen Positionen eingesetzt werden. Nach dem Spiel gegen Strudde folgen noch weitere Tests gegen FC Norden, BV Bockhorn oder auch TuS Wahnbek. Am 30. Juli steht dann der erste Härtetest an. In der ersten Runde des Bezirkspokals geht es gegen Frisia Wilhelmshaven. Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga trifft Obenstrohe auf den VfL Stenum. „Das ist eine erste Standortbestimmung“, prophezeit der TuS-Trainer.

 der Aufsteiger

In der Saison 2014/2015 spielte der RW Sande schon einmal in der Bezirksliga. Musste aber nach nur einer Spielzeit den Gang in die Kreisliga antreten. Das soll sich nicht wiederholen. Das Ziel: Klassenerhalt. „Wir wollen über dem Strich bleiben und das werden wir auch erreichen“, sagt der sportliche Leiter Lutz Hagestedt selbstbewusst. Schließlich sei der Kader stärker als noch in der Saison 2014/2015. Bereits im Winter hatte sich Sande personell verstärkt. Nun sind mit Maximilian Hohmann und Tim Federspiel (beide STV Wilhelmshaven) noch zwei starke Defensiv-Allrounder dazugekommen. „Wir sind froh, dass wir die beiden bekommen haben. Das waren zwei absolute Wunschkandidaten“, sagt Hagestedt. Neben dem Charakter und den spielerischen Voraussetzungen sei vor allem ein Faktor wichtig, so der sportliche Leiter: „Sie dürfen kein Geld kosten. Wir sind ein kleiner Verein. Wir können den Spielern keine Annehmlichkeiten bieten, so wie es vielleicht andere Vereine können.“ Nichtsdestotrotz hat Trainer Lars Poedtke einen breiten Kader zur Verfügung. Und personell kann immer noch etwas passieren. „Wir gucken uns immer um“, erklärt Hagestedt.

Im Schnitt 20 Spieler waren bei den ersten Einheiten dabei. Und der Trainingskader wird noch wachsen. „In der Vorbereitung wollen wir die Grundlage legen, um in der Bezirksliga zu bestehen“, sagt der sportliche Leiter. Zu jeder Vorbereitung gehören natürlich aber auch Testspiele. So empfängt Sande am Samstag, 15. Juli, den Bezirksliga-Absteiger BV Bockhorn. „Das ist ein guter Gegner“, weiß Hagestedt. „Alle Attribute, die so ein Spiel mit sich bringt, können da getestet werden.“ Zudem folgen in den kommenden Wochen noch Freundschaftsspiele gegen Eintracht Plaggenburg (Aurich), SG Dangastermoor/Obenstrohe III und BSC Burhafe (Wittmund).

Ernst wird es für das Team von Trainer Poedtke dann am 6. August. Dann nämlich steht die zweite Runde des Bezirkspokals auf dem Programm. Zum Ligaauftakt geht gegen den FC Rastede. „Die Bezirksliga-Saison wird ein spannendes Abenteuer auf das wir uns freuen“, sagt der sportliche Leiter.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.