• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Aus Gegenspielern werden Freunde

21.03.2013

Varel Seit dem Sommer 2012 gibt es inzwischen den Jugendförderverein (JfV) Varel. In einem kleinen Bericht will die U 14 deutlich machen, dass sich der Zusammenschluss gelohnt hat. Die U 14 ist die zweitjüngste Mannschaft des JFV. Hier spielen die Spieler des TuS Obenstrohe und TuS Büppel.

Seit Sommer 2012 wird die Mannschaft durch Tammo Neubauer und Alexander Berwing trainiert. Sie begann früh mit der Vorbereitung, um einen Teamgeist zu entwickeln. Und es hat geklappt. „Aus Bekannten aus der Schule wurden Sitznachbarn und aus Gegenspielern wurden Freunde“, schreiben die beiden Trainer. Fußballerisch erkennt man, dass sich einiges getan hat. Die harte Arbeit hat sich gelohnt, denn das erste Ziel, dass von den Trainern ausgerufen wurde, ist klar: Die Jungs technisch, taktisch, athletisch und menschlich nach vorne bringen.

Auch von vielen gegnerischen Trainern habe man bisher Positives gehört, heißt es von Seiten des JfV. „Natürlich erzählen wir unseren Jungs davon, wenn sie von anderen gelobt werden, aber sie wissen auch, dass dies nur so lange währt, wie sie zum Training kommen und sich verbessern wollen“, erklärt Neubauer. „Mich freut es vor allem, dass neben der Leistungsbereitschaft und der Disziplin so viel Freude im Training vorhanden ist“, sagt Berwing.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Rückrunde soll ein weiterer Schritt getan werden: Mehr Tore schießen, weniger Treffer kassieren. „Gerade im Hinblick auf nächste Saison, in der wir eventuell eine Klasse höher in der Bezirksliga spielen, müssen wir uns verbessern“, weiß Neubauer.

Mit einer derzeitigen Mannschaftsstärke von 19 Spielern hat die U 14 (Jahrgang 1999) ein großes Team, das trotzdem immer gerne Spieler aufnimmt, die fußballerisch an sich arbeiten wollen. „Diese Möglichkeit können sie hier durch junge Trainer und ein alters- und leistungsangepasstes Training bekommen“, sagt der JfV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.