• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Futsal: Auswahlteam freut sich über Sieg bei Futsal-Cup

17.12.2015

Jever In zwei Turnieren haben insgesamt 16 D-Junioren-Mannschaften am Sonntag in der Jahnsporthalle den Jever-Futsal-Cup ausgespielt.

Beim Turnier der D2-Junioren zeichnete sich bereits in den ersten Vorrundenspielen schnell ab, dass es an diesem Tag für die friesischen Vertreter wohl nicht viel zu holen geben würde.

So reichte es für den gastgebenden FSV Jever nur zu einem Unentschieden. Die Eintracht Wangerland beendete nach drei Vorrundenniederlagen mit einem 4:0-Sieg gegen den Gastgeber im Spiel um Platz sieben das Turnier noch mit einem Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwas besser lief es bei den beiden Teilnehmern aus Wilhelmshaven: Frisia und STV belegten jeweils den dritten Platz in ihren Gruppen, im Spiel im Platz fünf behielt dann STV mit einem 1:0 die Oberhand. Der Turniersieg ging an die spielstarken Jungs der SpVG Aurich nach einem 5:4 gegen VSK Osterholz-Scharmbeck.

Am Turnier der D1-Junioren nahmen neben vier Teams aus der Friesland/Wilhelmshaven-Liga und eines Auswahlteams des DFB-Stützpunkts Aurich drei Teams aus dem Raum Bremen teil.

Die FSV-Jungs landeten nach zwei Unentschieden und einer Niederlage auf Gruppenplatz drei. Auf dem gleichen Platz fand sich auch der Heidmühler FC nach der Vorrunde wieder, so dass es schließlich zum Lokalderby um Platz fünf kam, das der HFC knapp mit 1:0 gewann.

STV Wilhelmshaven qualifizierte sich für das Halbfinale, musste hier aber nach einer 2:7-Niederlage die Überlegenheit der Spieler vom Stützpunkt Aurich anerkennen.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte das Team von Frisia Wilhelmshaven, das nach drei Vorrundenniederlagen auch im Spiel um Platz sieben gegen SC Borgfeld verlor. Den Turniersieg sicherte sich der DFB-Stützpunkt Aurich vor den Bremer Bezirksligisten TuS Arsten und TSV Lesum.

Beide Turniere boten sehenswerten und ausgesprochen fairen D-Junioren Fußball. Viel Lob gab es seitens der Trainer für die Schiedsrichterleistungen, sowie die Vorbereitung und Organisation der Wettbewerbe – einige Coaches kündigten bereits nach Turnierende ihre Teilnahme im nächsten Jahr an.

Der Dank der Turnierverantwortlichen aus Jever gilt auch den vielen Eltern der gastgebenden FSV-Spieler, die mit Lisa Jaskulska für eine Verpflegung der Gäste sorgten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.