• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Benefiz-Tour mit Fahrrad und Fallschirm

14.07.2016

Jever Mit einem Fallschirmabsprung und Landung auf dem Alten Markt in Jever sorgen der Ex-Reckweltmeister Eberhard Gienger und der Weltmeister im Fallschirmspringen Klaus Renz für einen spektakulären Auftakt des jeverschen Altstadtfestes am 12. August.

Sie machen Station in der Marienstadt im Rahmen der „Tour der Hoffnung“, die krebskranke und hilfsbedürftige Kinder unterstützt. Die beiden Sportler kommen gemeinsam mit etwa 190 Sportlern, Politikern, Managern, Ärzten und weiteren Bürgern nach Jever. Dort werden sie von Bürgermeister Jan Edo Albers um 17.45 Uhr empfangen und erhalten eine Spende der Jeveraner. Das Altstadtfest wird direkt im Anschluss um 18 Uhr mit dem Fassanstich eröffnet.

Die „Tour der Hoffnung“ startet in diesem Jahr in Gießen und ist insgesamt 375 Kilometer lang. Radfahrer treten für krebskranke Kinder in die Pedale. Schirmherrin ist die Biathletin Petra Behle.

Die Spendengelder der Benefiz-Tour gehen vor Ort an die Elternvereine krebskranker Kinder in Oldenburg und Bremen sowie an die Kinderklinik in Oldenburg. „Wir wissen, dass Geld und moderne Medizin keine Wunder bewirken können, aber eine Spende kann das Leid der Kinder mildern“, sagt Jan Edo Albers.

Spenden nimmt die Stadt Jever ab sofort unter dem Stichwort „Tour der Hoffnung“ entgegen. Gespendet werden kann auf die Konten der Stadt Jever. Weitere Informationen erteilt die Stadt unter Tel. 04461/93  90.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.