• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesen beim Championstour-Finale unter ferner liefen

11.06.2019

Bensersiel /Friesland Beim finalen Durchgang der Championstour 2018/2019 der besten Straßenboßler des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) war noch einmal Spannung angesagt. Ging es in Bensersiel auf einer schmalen Asphaltstraße doch nicht nur um die Titelvergabe bei den Frauen und Männern, sondern auch um die Ränge zwei bis neun – gleichbedeutend für die Qualifikation zur kommenden Championstour.

Erneutes Manko: Von den möglichen 60 Startern glänzten gleich 20 Aktive durch Abwesenheit. Bei den Männern trafen im letzten Duell die beiden Spitzenwerfer Ralf Klingenberg (Rahe), der vorab in der Gesamtwertung sechs Punkte Vorsprung aufwies, und Ralf Look (Großheide) aufeinander. Und es sollte sich ein toller Wettkampf entwickeln. Mit dem vierten Wurf aus der Kurve heraus gelang Look eine „Granate“. Am Ende holte der viermalige Championssieger den Tagessieg und damit 15 Punkte mit 1384 Metern nach zehn Wurf.

Klingenberg sicherte sich als Dritter mit 1256 Metern noch zehn Zähler und damit den Gesamtsieg als „Boßler des Jahres“ mit 68 Punkten – dicht gefolgt von Look (67). Als Sieger löste Klingeberg Titelverteidiger Harm Weinstock (Rahe) ab.

Zweiter in Bensersiel wurde Hilko Eilers (Leerhafe/1302 m). Auf Rang vier arbeitete sich Matthias Gerken (Kreuzmoor/1240 m) vor, der die ersten sechs Würfe richtig gut getroffen hatte. Danach folgten zwei mittelmäßige Würfe. Die gleiche Meterzahl wie Gerken wies Stefan Siebolds (Burhafe) auf.

Die fünf Männer aus Friesland glänzten diesmal durch Abwesenheit. Als Gesamtsiebter mit 40 Punkten hatte für Bernd-Georg Bohlken (Grabstede) schon vor dem letzten Durchgang der Tourverbleib festgestanden.

Bei den Frauen war beim vorletzten Durchgang die Vorentscheidung gefallen, als Titelverteidigerin Anke Klöpper (Südarle) ihren Vorsprung auf neun Punkte ausbaute. In Bensersiel ging zum Schluss das führende Trio auf die Strecke. Hannah Janßen (Blomberg/1065 m) wurde Dritte in der Tageswertung, Klöpper mit 1055 Metern Vierte. Somit stand die erneute Titelverteidigung auch auf dem Papier endgültig fest.

Überlegene Tagessiegerin wurde Mareile Folkens (Waddens) mit 1203 Metern. Damit hätte sich die Butjenterin bei den Männern auf Platz sieben eingereiht. Beim Auftaktwerfen mit der Eisenkugel Anfang Januar in Ardorf hatte die 18-Jährige auch als Siegerin geglänzt. In der Gesamtwertung schob sie sich mit 52 Punkten auf Rang fünf vor.

Zweite in Bensersiel wurde Ann-Christin Peters (Ardorf/ 1095). Damit sprang die Ex-Championssiegerin in der Gesamtwertung noch auf den dritten Platz mit 59 Punkten. Die „Boßlerin des Jahres“ Anke Klöpper kommt auf 84 Zähler, gefolgt von Hannah Janßen (76). Die bisherige Dritte, Feenja Bohlken (Halsbek/940 m), wurde Tagesneunte und mit 55 Punkten Gesamtvierte.

Für die 26-jährige Klöpper ist es bereits der sechste Titelgewinn (2012, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019). Nun blickt sie optimistisch Richtung „Queen of the Roads“: „Das letzte Mal ging es haarscharf vorbei. Diesmal will ich versuchen, den Titel zu holen.“

Mit 34 Punkten und Platz zehn – punktgleich mit Rena Broßonn (Müggenkrug/9.) – hat die Moordorferin Martina Goldenstein über die Landesmeisterschaft die Qualifikation für die nächste Tour geschafft. Chantal Bohlen (Schweinebrück) holte in Bensersiel mit 963 Metern sieben Zähler. Außerhalb der Punkteränge landeten Jana Schonvogel (Schweinebrück/900 m/15.), Alena Janßen (Rosenberg/872 m/16.), Anja Küpker (7657 m/20.) und Henrike Kuhlmann (Grünenkamp/657 m/22.).

Für die neue Saison – im EM-Jahr ist nur das Eisen-Werfen angesagt – deuten sich zwei Wettkampfstätten, je eine im Landesverband Oldenburg und Ostfriesland, an. Dies sind Kraftstrecken, wie man sie bei der EM 2020 in Schleswig-Holstein in Süderhastedt vorfinden wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.