• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Badminton: Bianca Pils erwischt bei DM hartes Los

02.02.2011

VAREL Starke Gegner hat Bianca Pils vom Badminton-Verein Varel, die in diesem Jahr zum zwölften Mal in Folge an den Deutschen Meisterschaften im Erwachsenenbereich (O 19) teilnimmt, bei der Auslosung erwischt. Die Varelerin tritt bei den 59. nationalen Meisterschaften, die von diesen Donnerstag bis Sonntag, 3. bis 6. Februar, in Bielefeld stattfinden, im Mixed zusammen mit ihrem langjährigen Partner Henning Zanssen (VfL Maschen) und im Doppel mit Jana Bühl (BV Gifhorn) an.

„Leider hat es die Auslosung in diesem Jahr nicht so gut mit uns gemeint“, sagt Pils, die mit Zanssen in der ersten Runde des Mixed gegen Euschen/Bahro vom Regionalligisten Mitte Dornheim antritt. „Wir sind die Favoriten. Alles andere als ein klarer Sieg wäre hier eine Enttäuschung“, meint Pils.

In der zweiten Runde warten dann aber gleich Schwenger/Ufermann von den Bundesligisten Refrath und Lüdinghausen. „Ein sehr schweres Los“, so Pils. Max Schwenger gewann vor kurzem bei der Jugendweltmeisterschaft Bronze und damit als erster Deutscher im Mixed eine Medaille. „Laura Ufermann ist bei Turnieren auf deutscher Ebene immer unter den besten Vier zu finden“, so Pils: „Falls wir das erste Spiel siegreich gestalten, gehen wir als klarer Außenseiter ins zweite.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Doppel sieht es ähnlich aus. In der ersten Runde hat Pils mit ihrer Partnerin zwar ein Freilos, dann stehen sie in der zweiten Runde Menne/Otto aus der Gruppe West (Hövelhof) gegenüber. Hier ist das Duo aus Gifhorn und Varel Favorit. Sollte das Spiel gewonnen werden, geht es aber gegen keine geringeren als die amtierenden deutschen Meisterinnen im Damendoppel Marinello/Michels. „Sie haben sich gerade bei Turnieren in Korea und China auf die im März beginnende Olympia-Qualifikation für die Spiele 2012 in London vorbereitet“, weiß Pils und fügt hinzu: „Kommt es im Achtelfinale zu diesem Spiel, geht es nur darum, einigermaßen gut mitzuhalten gegen die haushohen Meisterschaftsfavoriten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.