• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Badminton: Bianca Pils hadert mit Lospech

31.01.2012

VAREL Trotz viel Pech bei der Auslosung fährt Bianca Pils vom Badminton-Verein Varel voller Vorfreude zu den deutschen Meisterschaften der Erwachsenen in Bielefeld. Die 60. nationalen Titelkämpfe werden dort von diesem Donnerstag bis Sonntag ausgetragen.

Ist die Auftaktpartie im Mixed für Pils und ihren Partner Henning Zanssen (Vechelde) gegen Tobias Axmann/Natalie Tropf vom Zweitligisten Zittau zwar kniffelig, aber durchaus noch lösbar, käme es bei einem Sieg ganz dick: Schließlich warten in Runde zwei keine Geringeren als Michael Fuchs und Birgit Michels. Dieses Duo ist amtierender Deutscher Meister und belegt Platz zwölf in der aktuellen Weltrangliste. Mit diesem Platz haben die beiden die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London inne.

„Auf der einen Seite ist es eine Ehre, gegen zwei solche Weltklassespieler spielen zu dürfen, auf der anderen Seite steht die Enttäuschung, fast keine Chance auf ein Weiterkommen zu haben“, erläutert Pils. Als Zwölfte der aktuellen deutschen Rangliste hatten Pils/Zanssen einen Setzplatz knapp verpasst. „Das ist ärgerlich, denn andernfalls wäre eine solches Spiel erst im Achtelfinale möglich gewesen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Doppel wurde Pils mit ihrer Partnerin Sonja Schlösser (BV Gifhorn) vom Bundestrainer und Leistungsausschuss des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) etwas überraschend auf Position neun bis zwölf gesetzt. Trotz des Setzplatzes meinte es auch hier die Auslosung nicht gut mit der Varelerin.

Nach einem Freilos in Runde eins geht es in Runde zwei gleich gegen das stärkste Frauendoppel der Altersklasse U 19, Ramona Hacks/Anika Dörr. Die beiden sind zudem vor ein paar Monaten Jugendeuropameister mit der Mannschaft geworden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.