• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Freizeit: Bloß nicht wieder baden gehen

18.05.2016

Sande /Wiefels Noch einmal so eine Havarie wie im vergangenen Jahr wollen sich die Auszubildenden des Entsorgungsbetriebs Nehlsen aus Wiefels bei der Neuauflage der Papierbootregatta im Vareler Hafen in knapp zwei Wochen nicht erlauben. „Damals sind wir völlig unvorbereitet ins Rennen gegangen“, sagt Annkathrin Osigus, angehende Fachkraft für Lagerlogistik. Statt geradeaus ging es nur im Zickzack-Kurs und irgendwann sei man dann auch gründlich baden gegangen.

Kalt erwischt

Beim Training auf dem Sander See mit ihrer Schwester Pia, ebenfalls Nehlsen-Auszubildende, klappt nun alles bestens. Kein Schlingern, kein Kentern. Das knallgrüne Papierboot mit dem Firmenlogo liegt gut im Wasser.

Bei der Premiere der Papierbootregatta im Vareler Hafen gingen im vergangenen Jahr 32 Zweier-Teams, Auszubildende sowie Schul- und Jugendgruppen, an den Start. Zum großen Vergnügen kenterten etliche Teams mit ihren selbstgebauten Booten. Eine Neuauflage der spaßigen Regatta soll es am Freitag, 27. Mai, geben. Hauptsponsor ist die Papier- und Kartonfabrik.

Die Wetterbedingungen für das Training am Sander See sind gewöhnungsbedürftig. Es sind höchstens 15 Grad und das Wasser ist auch noch ziemlich kalt. Sabine Perlenbreiter aus Wilhelmshaven und Henning Kruse aus Jever, ebenfalls Nehlsen-Auszubildende und Vorjahres-Ragatta-Teilnehmer, nehmen erstmal ein unfreiwilliges Bad. In das Boot mit der hohen Sitzposition hineinzugelangen, ist schon schwierig genug. Es klappt nicht auf Anhieb, das Boot dreht sich und kentert. Durchnässt starten sie einen weiteren Versuch und nach einigem Schlingern sind sie schnell auf Kurs und steuern das Boot dorthin, wo es hin soll. „Auf dem Boot das Gleichgewicht zu halten, das ist das größte Problem“, sagt Papierbootfahrerin Sabine.

Hauptsache Spaß

Thore Michel und Dag Grotheer sind das dritte Nehlsen-Team, das in knapp zwei Wochen in Varel antreten will. 500 Meter müssen die Teams bei der Regatta zurücklegen. Dass es für die Azubis aus Wiefels diesmal besser ausgeht als bei der Premiere, da sind sich die sechs Regattafahrer sicher. Viel wichtiger ist, dass alle ihren Spaß haben.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 
Video

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.