• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Boast-Busters Jeverland holen Punkt im Verfolgerduell

18.01.2017

Schortens Der erste Spieltag des neuen Jahres hatte es für die Oberliga-Squasher der Boast-Busters Jeverland in sich. Schließlich bekamen sie es zum Rückrundenstart in Harpstedt mit Spitzenreiter Neustadt und dem gastgebenden Tabellenzweiten aus Bassum zu tun. Am Ende erkämpften sich die Jeverländer, die auf Vereinsmeister Andreas Thomas verzichten mussten, immerhin ein Unentschieden.

Im ersten Spiel gegen Neustadt setzte Michael Ulrich aus. Für Mark Schleheck und Joke Ulrich gab es im Court nichts zu holen, beide verloren mit 0:3 Sätzen. Einen guten ersten Satz (11:5) spielte Marvin Stöhr gegen Uwe Petry, dann jedoch verlor er den Faden und die nachfolgenden Sätze mit 3:11, 4:11, 4:11 klar.

Einen guten Tag erwischte der Niederländer Sjoerd Wiersma. Er setzte sich gegen Daniel Kretek mit 3:1 (9:11, 11:6, 11:9, 11:9) durch, konnte die 1:3-Niederlage der Jeverländer gegen den Tabellenführer aber natürlich nicht mehr abwenden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Verfolgerduell gegen die gastgebenden Bassumer brachte Joke Ulrich sein Team nach fünf engen Sätzen gegen Peter Knuth mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich musste sein Vater Michael Ulrich gegen Janek Kreuzträger hinnehmen. Erneut eine starke Leistung zeigte Sjoerd Wiersma, der glatt in drei Sätzen Andreas Tiemann bezwang. Marvin Stöhr zog indes gegen Michael Weiler nach gutem Beginn noch den Kürzeren (1:3). Nach dem 2:2-Remis hat das BBJ-Team nun sechs Punkte Rückstand auf die zweitplatzierten Bassumer.

In der Landesliga konnte die Zweite der Boast-Busters Jeverland groß auftrumpfen. Gegen SC Achim-Baden III gingen Jan Focken, Dennis Nommensen und Mathias Urban als Sieger vom Court. Die Niederlage von Frank Zeh schmerzte, dank des Gesamterfolges von 3:1 nicht mehr.

Im zweiten Spiel gegen Gastgeber SC Oldenburg III gerieten die Jeverländer durch die Niederlage von Jens Mahler (0:3) in Rückstand, doch Frank Zeh, Dennis Nommensen und Jan Focken setzten sich in ihren Spielen durch und sicherten den 3:1-Erfolg.

Durch die beiden Siege verbesserte sich die Zweite auf den zweiten Platz und kann in den ausstehenden vier Saisonspielen theoretisch aus eigener Kraft noch die Meisterschaft perfekt machen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.