• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Boast-Busters mit bescheidener Ausbeute

04.04.2015

Schortens Die Squash-Spieler der Boast-Busters Jeverland sind mit sieben Spielern bei der SVN-Einzelmeisterschaft im Kaiser-Center in Hannover am Start gewesen. Kurzfristig hatte noch Mathias Urban seinen Platz geräumt, damit es eine gerade Zahl mit 64 Teilnehmer mit Feld war. Die Ausbeute der Boast-Busters war im großen 64-Feld bescheiden.

Bester Jeverländer wurde Marvin Stöhr mit Platz 14. Nach zwei Siegen zu Beginn folgten vier Niederlagen. Somit blieb er weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Zweitbester Jeverländer war mit Platz 42 Nico Lassowski. Er konnte am Ende eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Hier wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen. Doch in der 1. Runde musste er sich nach einer 1:0-Satzführung noch Lars Langbein (Hannover) mit 1:2 geschlagen geben. Auch im dritten Spiel gegen Marcus Hilgendorff (Hannover) hatte er ein unglückliches knappes 0:3 (7:11/9:11/9:11) einstecken müssen. Mit Platz 51 und einer ausgeglichenen Bilanz von 3:3-Spielen war Stefan Spieß am Ende zufrieden. Im Vereinsduell gegen den 14-jährigen Joke Ulrich hatte er das längste Spiel des Tages mit Boast-Busters Beteiligung. Hier setzte sich Spieß nach spannenden fünf Sätzen denkbar knapp mit 3:2 (12:10/11:8/8:11/9:11 und 11:3) durch.

Weit hinter seinen Erwartungen blieb auch Jan Focken. Er landete mit drei Siegen und drei Niederlagen und einem abschließenden Sieg über Joke Ulrich auf Platz 53. Eine viel bessere Platzierung wäre möglich gewesen, doch in der 1. Runde unterlag er Rüdiger Herwy (Hannover) und in der 2. Runde Karsten Muhlert (Neustadt) nach jeweils 1:0- Satzführungen noch mit 1:2- Sätzen. Seine erste Einzelmeisterschaft spielte Kai Wehneit und belegte am Ende Platz 62 vor seiner Tochter Vivian Wehneit. Nach seinem einzigen knappen Sieg gegen Vivian Wehneit folgte eine knappe 0:2 (9:11/9:11) Niederlage gegen Nikolai Wacker (Achim-Baden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Vivian Wehneit war es ein sehr langer Tag. Durch ihre Teilnahme im Herren- und Damen-Feld hatte sie am Ende neun Spiele auf dem Konto. Die 14-jährige Jeverländerin zeigte gegen Gila Zirfas-Kraul (SC Würlfel) ihr bestes Spiel und musste sich am Ende mit 1:3 (9:11/7:11/11:9 und 5:11) geschlagen geben.

Im Hauptfeld zeigte der 17-jährige Harsefelder Thorge Bierschwall ein ganz starkes Turnier und zog gegen zahlreiche erfahrene Spieler bis in Halbfinale ein. Hier besiegte er überraschend den Bundesligaspieler Martin Tonn (Diepholz) mit 3:1. Im Finale musste er sich dann dem Vorjahressieger Dennis Jensen (Diepholz) mit 1:3 geschlagen geben.

Bei den Damen siegte Sonja Dobbert (Langenhagen) vor Annette Röben (Rüstersiel). Das nächste Turnier ist bereits am 11. April der SVN-Pro Cup in Nordenham.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.