• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Boast-Busters wahren Chance auf Klassenerhalt

12.02.2014

Schortens Die Oberliga-Männer der Boast-Busters Jeverland haben am vorletzten Spieltag die Chancen auf den Klassenerhalt in der Oberliga gewahrt. Derweil belegte das sehr junge Jugend-Oberligateam der BBJ in der Endabrechnung den vierten Platz unter fünf Teams.

Männer: Die Jeverländer fuhren im Derby gegen den RC Rüstersiel zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ein. Das Team um Marvin Stöhr, Michael Ulrich, Mark Schleheck und Jan Focken sicherte zudem den Zusatzpunkt für ein gewonnenes Unentschieden (bessere Satzverhältnis).

Ein starkes Spiel zeigte Jan Focken bei seinem 3:1 Sieg über Kai Fischer. Für Mark Schleheck reichte es nach einer 2:0-Satzführung gegen Frank Fiedler denkbar knapp nicht zum Sieg. Eine sehr starke Leistung konnte Michael Ulrich abrufen. Nach seiner Nominierung in die Top 5 zur Wahl von „Frieslands Sportlern des Jahres 2013“ von NWZ  und Kreissportbund Friesland wurden wohl weitere Kräfte freigesetzt. Erstmals in der laufenden Saison konnte er beide Spiele für sich entscheiden und gab nicht einen einzigen Satz ab. Gegen Stephan Austermann setzte er sich mit 3:0 durch und blieb auch im zweiten Spiel gegen Harsefeld ohne Satzverlust. An der Spitzenposition konnte Marvin Stöhr gegen den starken Emmanuel David zumindest einen Satz holen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Spiel gegen Harsefeld mussten sich die Jeverländer knapp mit 1:3 Spielen geschlagen geben. Den Ehrenpunkte holte, wie beschrieben, Michael Ulrich gegen Mark Bleschke, während Schleheck und Focken (beide 1:3) sowie Stöhr (2:3) den Kürzeren zogen.

Die Jeverländer gaben die „rote Laterne“ an Hannover weiter. In der Tabelle rangiert Neustadt noch vier Punkte vor den Boast-Busters. Das kann am letzten Spieltag noch aufgeholt werden.

Jugend: Bei den Boast-Busters durften am letzten Spieltag noch mal alle Jugendlichen ran. So trat BBJ mit sieben Spieler an – Tim Schulte, Vivian Wehneit, Joke Ulrich, Tom und Jan Matzeschke, Tjark Toben sowie Neuzugang Jan Luca Schneider. Im Spiel gegen Bassum setzte man sich glatt mit 4:0 Spielen durch. Die Partie gegen Achim-Baden wurde mit 1:3 verloren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.