• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

BVB Tigers im Pokal gefordert

23.03.2019

Bockhorn Nur eine Woche nach dem Titelcoup in der Basketball-Bezirksliga nebst Durchmarsch in die Bezirksoberliga (die NWZ berichtete) sind die BVB Tigers schon wieder unter den Körben im Einsatz. So haben die Bockhorner an diesem Samstag den klassenhöheren TuS Hohnstorf/Elbe im Viertelfinale des NBV-Pokals zu Gast. Los geht es in der Sporthalle der Oberschule an der Hilgenholter Straße um 17 Uhr.

„Irgendwie sind wir immer noch in Feierlaune, aber die Saison ist noch lange nicht vorbei“, erklärt BVB-Leistungsträger Tobias Jürgens: „Nachdem wir die Meisterschaft perfekt gemacht haben, ist die Euphorie noch groß. Das wollen wir nun mit dem Einzug ins Top-Four des NBV-Pokals krönen.“

Mit einem Heimsieg hätten die Bockhorner dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt. Allerdings haben die Gäste aus dem Landkreis Lüneburg in der Bezirksoberliga als Vizemeister eine starke Saison abgeliefert und sind Favorit. Doch auch in der Rolle des Außenseiters fühlen sich die Bockhorner wohl.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.