• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Bockhorn in Sande am Ende chancenlos

17.07.2017

Sande Zwei Wochen nach dem Trainingsauftakt haben die Fußballer von Bezirksliga-Aufsteiger Rot-Weiß Sande am Samstag in einem Testspiel gegen Bezirksliga-Absteiger BV Bockhorn phasenweise erkennen lassen, warum mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Die Elf von Rot-Weiß-Trainer Lars Poedtke dominierte die Partie auf dem Rasenplatz in Cäciliengroden nach Belieben, vergab allerdings beim 2:0-Sieg beste Einschussgelegenheiten. „Daran werden wir noch unbedingt arbeiten müssen“, sagte Sandes Co-Trainer Gerold Oltmanns.

Schon zu Beginn der Begegnung hätten die Gastgeber nach acht Minuten mit 2:0 führen müssen. Malte Wobbe mit einem Schuss an den Pfosten und Gerriet Schökel vergaben ihre Chancen schon fast fahrlässig. So mussten die Gastgeber bis kurz vor der Pause auf den ersten Torjubel warten. Diesmal zeigte sich Schökel kaltschnäuziger und netzte zur verdienten Sander Führung ein (44. Minute).

Mit Hilat Undav für Mohammad El-Serri, Jan Ulfers für Schökel und Marcel Hinrichs für Philipp Schmidt brachte Poedtle nach Wiederanpfiff gleich drei neue Akteure ins Spiel. Das zahlte sich auch sofort aus. So fälschte Bockhorns Oliver Tönjes einen Schuss von Undav unglücklich zur 2:0-Führung für die Platzherren ins eigene Netz ab (47.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in der Folgezeit blieben die Rot-Weißen gegen die neuformierte Bockhorner Mannschaft spielbestimmend. Die Chancenverwertung blieb allerdings auch in Halbzeit zwei mangelhaft. Eine ordentliche Partie aufseiten der Sander machte Youngster Marcel Hinrichs. „Er hat seine Aufgabe als linker Verteidiger gut gelöst“, lobte Oltmanns das Nachwuchstalent. Mit der Leistung der beiden Zugänge Maximilian Hohmann und Tim Federspiel war der Co-Trainer ebenfalls zufrieden.

Nach dem Lauf- und Konditionstraining der vergangenen zwei Wochen steht ab Beginn dieser Woche auch die Arbeit mit dem Ball auf dem Sander Vorbereitungsplan. An diesem Donnerstag kommt es dann für die Rot-Weißen bei Eintracht Plaggenburg zum nächsten Testspiel. Am Freitag startet dann in Cäciliengroden ein kleines Trainingslager, das mit dem Testspiel am Samstag gegen die SG Dangastermoor/Obenstrohe III (Anpfiff 16 Uhr) sein Ende findet. „Wir sind derzeit gut unterwegs. Die sehr gute Trainingsbeteiligung mit 16 bis 19 Spielern spricht für sich“, lobt Oltmanns seinen Spielerkader.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.