• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Auffarth holt Doppel-Silber

11.08.2018

Bockhorn Zum zweiten Mal in seiner Sportkarriere stand Karateka Jörg Auffarth vom JV Bockhorn in Nizza auf der Wettkampffläche. Im Jahr 2015 hatte er Gold bei den „European Masters Games“ an der Cote d’Azur geholt. Nun reiste er erneut an, um beim internationalen „Coup des Alpes Maritimes“ wieder sein Karate-Können zu beweisen.

„Zwar reichte es dieses Mal in Nizza nicht für Gold, dennoch hat sich die weite Reise an die französische Mittelmeerküste gelohnt“, betonte Auffarth. Schließlich holte er zweimal Silber gegen Kampfsportler aus Frankreich, Italien, Monaco und Dänemark. Besonders zu schaffen machten den Karateka dabei nicht nur die hochkarätigen Gegner, sondern auch die heißen Außentemperaturen von 37 Grad, bei denen die Sporthalle in den zwei Wettkampftagen zu einer Sauna wurde.

In seiner Disziplin Kata Einzel Männer über 45 bis 54 Jahre setzte Auffarth sich wie gewohnt durch, siegte noch im Halbfinale mit deutlichen 5:0 Punkten und stand im Finale gegen den Franzosen Fan Rakotonoely, der ihn jedoch deutlich besiegte, sodass dem Bockhorner Rang zwei blieb.

Bei dieser Meisterschaft gab es noch eine weitere Kategorie, bei der alle Karateka ab 35 Jahren ohne weitere Altersgrenze an den Start gingen. Doch die jüngeren, wie auch die älteren Athleten hatten dem Franzosen Rakotonoely und Auffarth nichts entgegenzusetzen, sodass sich beide im Finale wiedersahen. Auffarth setzte nochmals alles daran, ihn zu besiegen, musste sich jedoch nun knapp mit 2:3 Punkten geschlagen geben, was ihm die zweite Silber-Medaille einbrachte.

Weitere Nachrichten:

JV Bockhorn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.