• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Malin Nebel zur Landestrainerin für Talente ernannt

11.04.2018

Bockhorn Der Karateverband Niedersachsen (KVN) hat Malin Nebel zur Landestrainerin für den Talentkader Nord ernannt. In dieser Funktion wird sie zukünftig Aktive der Altersgruppe U 10 bis U 14 trainieren. „Die hervorragende Arbeit und die tollen Leistungen der Karate-Abteilung des JV Bockhorn in den vergangenen Jahren sprechen sich auch über die Grenzen Frieslands herum“, freut sich Jörg Auffarth vom JV Bockhorn, zugleich Fachwart Karate des Kreissportbundes Friesland, in diesem Zusammenhang.

In ihrer neuen Position wird Malin Nebel ab sofort in den Vereinen und bei den Meisterschaften neue Talente sichten sowie die Schüler und Jugendlichen im Landeskaderstützpunkt Rastede trainieren. Sie wird den jungen Kader auch auf nationalen und internationalen Meisterschaften betreuen und versuchen, die Leistungssportler aufzubauen, so dass ein nahtloser Übergang der Karateka in den Junioren- und Leistungsklassen-Bereich möglich ist.

„Angesichts der steigenden Erwartungen durch das Leistungssportkonzept des Deutschen Olympischen Sportbundes in der olympischen Sportart Karate hat der Karateverband Niedersachsen in diesem Flächenland seine Konzeption umgestellt und versucht, das Kadertraining durch zusätzliche Stützpunkte in die Fläche zu bringen“, erläutert Auffarth: „Dadurch sollen die Sportler kürzere Anreisewege haben und die Vereinbarkeit zwischen Schule und Sport besser gewährleistet werden.“

Als ehemaliges Mitglied des Bundeskaders und der Junioren-Nationalmannschaft war Malin Nebel als Leistungssportlerin bis zuletzt äußerst erfolgreich und bringt genügend Erfahrung für die neue Position mit. Dabei hat sie unter anderem in den renommierten Vereinen USC Erfurt und BC Frankfurt/Main trainiert. Auch als Leistungssporttrainerin hat sie in den letzten Jahren ihre Expertise ausbauen können und steht seit ihrem Vereinswechsel vor zwei Jahren dem JV Bockhorn als Trainerin und Wettkampfsportlerin zur Verfügung.

Doch wie schaffen es junge Karateka, in den Niedersachsen-Kader aufgenommen zu werden? „Dazu benötigen die Karateka erst mal eine gehörige Portion Talent und viel Trainingsfleiß. Durch die vielen Sichtungen versuche ich, die Talente zu entdecken und diese anschließend gemeinsam mit dem Heimtrainer aufzubauen“, erläutert Malin Nebel. „Die Kosten für das Training sowie für ausgewählte Meisterschaften werden dabei selbstverständlich vom Verband für die Kader-Athleten übernommen, denn nur so kann eine Förderung funktionieren“, ergänzt die neue Landestrainerin.

Der Karateverband Niedersachsen ist der einzige Karate-Fachverband in Niedersachsen, der vom Landessportbund anerkannt ist und hat rund 12 000 Mitglieder. Mit weiteren 15 Landesverbänden gehört er dem Deutschen Karate Verband (DKV) an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.