• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Bockhorn trotzt Aufstiegsaspirant Atlas einen verdienten Punkt ab

27.04.2015

Bockhorn /Heidmühle Vor heimischer Kulisse waren in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag der BV Bockhorn und HFC gefordert.

BV Bockhorn - Atlas Delmenhorst 1:1 (0:0). „Der Punkt war absolut verdient“, freute sich Sebastian Schütte über das Remis vor 300 Zuschauern gegen den Titelaspiranten aus Delmenhorst, der damit im Aufstiegskampf einen weiteren Rückschlag hinnehmen musste. „Die Jungs haben über 90 Minuten ein tolles Spiel gemacht“, lobte der BVB-Trainer seine Mannen nach dem Abpfiff.

Die hinten sehr kompakt stehenden Bockhorner hatten vor der Pause aus dem Spiel heraus kaum etwas zugelassen. Nur bei Eckbällen und Freistoßen konnte Atlas etwas Torgefahr versprühen. Dagegen hatte Niklas Fasshauer für die Platzherren zweimal aus aussichtsreicher Position nur knapp verzogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Direkt nach dem Seitenwechsel geriet der BVB allerdings in Rückstand. Ein langer Ball der Gäste in die Spitze wurde von Tom Gerdes per Kopf unglücklich verlängert, so dass Musa Karli aus dem Gewühl heraus zum 1:0 für Atlas traf (47.). „Das war ärgerlich, aber meine Mannschaft hat konzentriert und druckvoll weitergespielt“, analysierte Schütte. „Das Zusammenspiel und vor allem der guten Zusammenhalt waren letztlich der Schlüssel zum Punktgewinn.“

In einer völlig offenen zweiten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten. Ein Schuss von BVB-Stürmer Wilke Runkel wurde von Atlas-Keeper Küpker per Glanzparade geklärt. Zwei Minuten vor dem Abpfiff bediente Gerdes Kapitän Patrick Degen, der im Strafraum elfmeterreif gelegt wurde. Nach der Gelb-Roten Karte für Stephan Bruns verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:1 (88.)

Heidmühler FC - VfL Oldenburg II 5:0 (2:0). Die Mannschaft von HFC-Coach Lars Klümper hat sich mit diesem Kantersieg für das Nachholspiel am Donnerstag (19.30 Uhr, Stadion Beethovenstraße) gegen Atlas Delmenhorst warm geschossen. Der HFC erwischte einen Auftakt nach Maß. Tarek El-Ali brachte seine Elf bereits nach 60 Sekunden nach schöner Vorarbeit von Jascha Meine mit 1:0 in Führung. Nach einer Ecke erhöhte erneut Tarek El-Ali auf 2:0. Wenig später hatte Dardan Jashari die große Gelegenheit, bereits vor der Pause alles klar zu machen, doch sein Schuss klatschte nur ans Lattenkreuz. Die ersatzgeschwächten Oldenburger präsentierten sich als ausgesprochen harmlos.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Platzherren von Beginn an hellwach. So markierte Meine direkt nach Wiederanpfiff das 3:0. Der eingewechselte Björn Boller erhöhte nach einer Stunde sogar auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Jashari per Kopf zum 5:0. „Der verdiente Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Ich bin zufrieden. Atlas kann kommen“, so HFC-Trainer Lars Klümper abschließend.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.