• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Pokern: Bockhorner holt Vareler Titel

08.12.2011

VAREL Bei jedem Turnier der vergangenen Serie von Friesland-Poker bekamen die Teilnehmer, je nachdem wie gut sie abschnitten, Punkte zugewiesen, und somit konnte zum mittlerweile vierten Mal das Finale der Vareler Poker Stadtmeisterschaft stattfinden. Turnierleiter war Florian Rahmann, der die neun Finalisten zu „Hells Bells“ von AC/DC, einer Menge Nebel und tosendem Applaus der Zuschauer einlaufen ließ. Als Dealer wechselten sich Edgar Rädecker und Steven Hülsmeier im Stundentakt ab. „Es wurde sich nichts geschenkt“, berichteten die Organisatoren von Friesland-Poker.

Nichts zu verschenken

Und so dauerte es auch ziemlich lange, bis der erste den Tisch verlassen musste. Aber auch wenn sich alle an dem Tisch sehr wohl fühlten, schied einer nach dem anderen aus bis gegen ein Uhr noch die besten drei am Tisch saßen. Renke Bartels (Friesland-Poker), Benjamin Padeken und Sascha Sotyn wollten es nun wissen und spielten die ersten drei Plätze unter sich aus. Als dritter musste Benjamin Padeken den Tisch verlassen. Nach circa 40 Minuten war Renke Bartels dann so unter Druck, dass er alle seine Chips in die Mitte stellte. Sascha Sotyn überlegte nicht lange und ging mit. Schließlich hatte er seine Straße komplett und ist somit der Vareler Stadtmeister 2011. „Als in der finalen Hand die Karten auf dem Tisch lagen, habe ich nicht bemerkt, dass am Turn im Grunde genommen alles gelaufen war. Eine Art Black out – und im Hintergrund fingen bereits die Leute an zu feiern“, schilderte der neue Stadtmeister die Situation kurz vor dem Titelgewinn. Als Preis gab es neben dem Titel eine Urkunde, einen Gutschein von Jeff Green und den großen Pokal, ferner das obligatorische Armband, das wieder als Einzelstück extra nur für dieses Turnier angefertigt wurde. So konnte sich Sascha auch ein bischen wie Pius Heinz, dem ersten Deutschen, der dieses Jahr die Poker Weltmeisterschaft in Las Vegas gewann, fühlen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auch wenn wir nur ein ganz kleiner Verein sind und das ganze zum Spaß machen, versuchen wir immer das beste aus den Turnier und speziell aus dem Finale zu machen. Es hat uns als Veranstalter extrem viel Spaß gemacht“, sagte Markus Helmke von Friesland-Poker.

Tour startet im Januar

Im nächsten Jahr startet am 7. Januar die neue Saison mit dem ersten Turnier der Tivoli-Poker-Serie 2012, bei dem die Karten auch für die Tabelle neu gemischt werden. Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Internetseite www.Friesland-Poker.de oder telefonisch unter 04451/ 859 00 40.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.