• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Weite Gebiete betroffen
EWE-Störung – Großleitstelle meldet Entwarnung

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Brisantes Stadtderby lockt ins Vareler Waldstadion

23.04.2016

Friesland Das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga II findet an diesem Sonntag in Cäciliengroden statt, wo der Tabellenzweite Rot-Weiß Sande den Dritten 1. FC Nordenham empfängt. Spannung pur verspricht auch das Stadtderby zwischen dem TuS Varel und TuS Büppel. In zwei Nachholpartien gab es Niederlagen für die Bezirksliga-Reserveteams des BV Bockhorn und TuS Obenstrohe. Der BVB II unterlag zuhause dem Heidmühler FC II mit 1:2. Obenstrohe II kassierte eine 2:3-Auswärtsniederlage bei der SG Wangerland.

BV Bockhorn II - Heidmühler FC II 1:2 (0:0). Die Luft im Abstiegskampf wird für die Bockhorner immer dünner. Nach der Niederlage gegen die HFC-Reserve beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer bereits fünf Punkte. Zudem hat der BVB II bereits zwei Spiele mehr bestritten als die beiden Mitabstiegskonkurrenten Nordsee Hooksiel und Rot-Weiß Tettens. Die Führung der Gäste durch Daniel Behrens (58.) konnten die Gastgeber durch Falk Wilke zwar postwendend ausgleichen (60.), doch dem HFC II gelang kurz vor Schluss durch Dardan Jashari (88.) das 2:1.

Tore: 0:1 Behrens (58.), 1:1 Wilke (60.), 1:2 Jashari (88.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Wangerland - TuS Obenstrohe II 3:2 (1:0). Wangerland ist im Abstiegskampf ein wichtiger Sieg gelungen. Die ersatzgeschwächten Obenstroher bestimmten zwar die Partie, doch die Tore erzielten die SG. Erst nach einem 0:3-Rückstand münzten die Gäste ihre Überlegenheit in Tore um. Doch die beiden Treffer von Patrick Stelter kamen zu spät.

Tore: 1:0 Weiß (41.), 2:0 Scheel (48.), 3:0 Pietruska (78.), 3:1, 3:2 Stelter (80., 90.+1).

Frisia Wilhelmshaven II - BV Bockhorn II (Sonntag, 11 Uhr, Kunstrasenplatz Freiligrathstraße): Beim Tabellenvierten Frisia Wilhelmshaven II dürfte für Schlusslicht Bockhorn II wohl nichts zu holen sein. Der Aufsteiger aus der Jadestadt konnte bislang voll überzeugen, auch wenn es einige Ausrutscher gab.

TuS Varel - TuS Büppel (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Das spannende Stadtderby dürfte viele Zuschauer ins Vareler Waldstadion locken. „Ich freue mich auf das Derby“, gibt sich Büppels Trainer Ralf Mrotzek optimistisch – darf er auch, denn mit 29 Punkten aus 19 Spielen rangiert der Aufsteiger auf einem starken fünften Platz. Dort könnten auch die Gastgeber stehen, wenn die Elf von Trainer Hakan Cengiz alle noch ausstehenden Nachholpartien gewinnt. Die Tagesform dürfte am Sonntag entscheidend sein.

Rot-Weiß Sande - 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Hermann-Schulz-Straße): Die Gastgeber sind weiter unter Zugzwang, will man Spitzenreiter STV Wilhelmshaven abfangen. Alles andere als ein Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Nordenham zählt für die Elf von RW-Trainer Lars Poedtke nicht. Es treffen die offensivstärksten Teams der Liga aufeinander.

SV Gödens - TuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Im Duell der Tabellennachbarn dürfte der Tabellensiebte Gödens leichte Vorteile gegen den Sechsten Obenstrohe II haben. Zuletzt schwächelte die TuS-Reserve bei der 2:3-Pleite bei der SG Wangerland. Gödens machte es auch nicht viel besser und gab beim 2:2 in Varel noch eine klare 2:0-Führung aus den Händen.

Rot-Weiß Tettens - SG Wangerland (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): In diesem Kellerduell geht es für beide Teams um alles. Der Sieger hat vorerst mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun. Nach dem 3:2 gegen Obenstrohe II befinden sich die Wangerlän­der im Aufwind.

Nordsee Hooksiel - Heidmühler FC II (Sonntag, 15 Uhr, Jaderennbahn): Die Gäste können nach dem 2:1-Auswärtssieg in Bockhorn befreit beim Tabellenvorletzten aufspielen. Unter Druck steht dagegen Nordsee-Trainer Sven Kaiser mit seinem Team. Nur ein Sieg zählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.