NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Oberliga: Büppel gelingt Siegtreffer in vorletzter Spielminute

15.08.2016

Büppel Mit einem 3:2 (1:1)-Sieg beim Aufsteiger SV Suddendorf-Samern sind die Fußballerinnen des TuS Büppel in die neue Oberliga-Saison 2016/2017 gestartet. Dabei hatten die Friesländerinnen am Sonntag das Glück auf ihrer Seite, denn der Siegtreffer fiel erst in der 89. Minute durch Caroline Barr.

Als Angelina-Michelle Wunder in der 4. Minute des Spiels die Führung für Büppel erzielte, schien alles auf einen Sieg für die Mannschaft von Trainer Uwe Katzky hinauszulaufen. Doch in der Folgezeit schlichen sich zunehmend Fehler in das Spiel der Gäste ein. Die frühe Auswechslung von Anna Bartsch brachte zudem einen Bruch ins Spiel, der schließlich in der 29. Minute trotz deutlicher Abseitsstellung zum Ausgleich führte durch Laura Gefen. In der Folge hatte der TuS Büppel sogar Glück, nicht ins Hintertreffen zu geraten. Denn die schnellen Stürmerinnen des Gastgebers brachten die Viererkette der Friesländerinnen mehrfach in Bedrängnis.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit dominierte aber Büppel wieder das Spiel. Folgerichtig erzielte Mannschaftsführerin Lena-Sophie Rusin nach geschickter Vorarbeit von Christina Müller die erneute Führung zum 2:1 (56.). Doch brachte auch dieser Treffer keine Sicherheit ins Büppeler Spiel. Nach einem Fehler in der Innenverteidigung erzielte der Aufsteiger den 2:2-Ausgleich in Person von Kathrin Bookholt (61.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folge war das Spiel zerfahren und wenig ansehnlich. Auf beiden Seiten versuchte man mit langen Bällen in den Rücken der Abwehr zu kommen. In einer dieser Situationen traf Anna Jöstingmeier für Büppel nur die Latte (83.). Caroline Barr war es dann vorbehalten, einen der langen Bälle – dieses Mal von Franziska Simon – zu erlaufen, die Torhüterin auszuspielen und zum 3:2-Sieg für den TuS Büppel zu treffen (89.).

„Das war zwar ein erfolgreicher Start in die Saison, anders als in der vergangenen Spielzeit“, bilanzierte Trainer Uwe Katzky. „Aber spielerisch waren wir sehr weit von dem entfernt, was eine Mannschaft mit Ambitionen nach oben leisten sollte. Wir werden uns erheblich steigern müssen, wenn wir unser Ziel erreichen wollen. Aber ich kann der Mannschaft mit fünf neuen Spielerinnen kaum einen Vorwurf machen.“

Der TuS Büppel gastiert nun zunächst am Sonntag, 21. August, im Niedersachsenpokal beim SV Heidekraut Andervenne (14 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.