• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

BV Bockhorn liebäugelt mit Spitzenplatz

23.07.2014

Bockhorn „Wir streben eine bessere Platzierung als im Vorjahr an“, nennt Sebastian Schütte das Ziel des Fußball-Bezirksligisten BV Bockhorn für die neue Saison, die am Sonntag, 3. August, für die Friesländer beginnt. Während das Gros des Tabellenfünften der vergangenen Saison – darunter die meisten Leistungsträger wie Kapitän und Torjäger Patrick Degen, Philip Immerthal, Wilke Runkel oder Tom Gerdes – gehalten werden konnte, wurde die Mannschaft punktuell verstärkt.

Mit sieben Neuzugängen gehen die Verantwortlichen des BVB in die neue Spielzeit 2014/2015. „Alle passen sehr gut ins Team, haben sich sofort wunderbar eingefügt – auch menschlich“, freut sich Schütte über beste Rahmenbedingungen für eine gelungene Saison. Neben potenziellen Führungsspielern wie den beiden Verteidigern Christian Tannert (TV Esenshamm) und Jakub Kurzawa (SV Wilhelmshaven) oder Stürmer Niklas Fasshauer (beide VfB Oldenburg) sowie Torwart Simon Koick (SV Gödens) machten in der Vorbereitung vor allem die neuen „Jungen Wilden“ auf sich aufmerksam.

Die Offensivkräfte Kevin Weidner (FC Zetel) und Florian Fröhlich (beide VfB Oldenburg) beeindruckten Schütte ebenso wie Mittelfeldspieler Divan Erkek (eigene U 19) mit ihrem Einsatzwillen: „Die ganz Jungen machen sehr viel Druck, sind gut drauf und bringen viel Schwung ins Team hinein“, freut sich der BVB-Coach.

Auch mit dem Verlauf der bisherigen Vorbereitung zeigt sich Schütte zufrieden. „Wir haben gut trainiert und gute Leistungen in den Testspielen gezeigt.“ Als letzte Härtetests vor dem Saisonstart folgen an diesem Sonnabend (18 Uhr, Hilgenholter Straße) noch das Erstrundenspiel im Bezirkspokal gegen Ligarivale Rot-Weiß Sande sowie am Sonntag ab 14 Uhr an gleicher Stelle das eigene Vorbereitungsturnier um den „Osteria-Cup“.

Zu den Titelanwärtern in der Saison zählt Schütte VfL Wildeshausen sowie die Derbyrivalen Heidmühler FC und TuS Obenstrohe. Auch Aufsteiger Atlas Delmenhorst, der sich namhaft verstärkt hat, traut er eine gute Rolle zu. Das gilt aber auch für seine eigene Mannschaft, so sie denn diesmal – anders als in der Vorsaison – von personellen Engpässen verschont bleibt.

„Jetzt möchte ich die Ergebnisse der Weiterentwicklung der jungen Spieler sehen“, nennt Schütte sein Saisonziel abseits des Zählbaren. „Wir wollen unseren Anhängern attraktiven Fußball bieten.“ Dabei werde das Heil nicht ausschließlich in der Offensive gesucht. „In Abhängigkeit von der Saisonphase und vom Gegner haben wir uns taktisch verschiedene Optionen erarbeitet.“

Zum Auftakt bekommen es die Bockhorner mit Aufsteiger GVO Oldenburg zu tun, der angesichts einiger Verstärkungen im Vergleich zur Vorsaison nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Es folgen Spiele gegen den STV Voslapp und das Derby gegen den Heidmühler FC. „Nach den ersten drei Spieltagen werden wir schon einschätzen können, wohin die Reise diesmal geht“, sagt Schütte. Die Blicke sind jedenfalls selbstbewusst nach oben in der Tabelle gerichtet.

BV Bockhorn

Zugänge Christian Tannert (TV Esenshamm), Simon Koick (SV Gödens), Kevin Weidner (FC Zetel), Jakub Kurzawa (SV Wilhelmshaven), Divan Erkek (eigene U 19), Florian Fröhlich, Niklas Fasshauer (beide VfB Oldenburg).

Abgänge Christopher Brune (Preußen Lengerich), Sören Dirksen (TuS Obenstrohe), Kristof Berger, Hilat Undav, Mohammed Remmou (unbekannt).

Kader Immo Lammers, Tobias Klein, Simon Koick (Tor), Tom Gerdes, Saimen Semler, Renke Henniges, Philip Müller, Christian Tannert, Jan-Helge Küper, Jakub Kurzawa, Welat Ediz (Abwehr), Christian Künken, Daniel Künken, Cihat Undav, Leo Onken, Philip Immerthal, Oliver Rauh, Fabian Klische, Niklas Zytur, Florian Fröhlich, Wilko Eggers, Divan Erkek, Kevin Weidner (Mittelfeld), Patrick Degen, Wilke Runkel, Sascha Schmidt, Niklas Fasshauer (Angriff).

Trainer Sebastian Schütte. Co-Trainer Simon Theilmann. Torwarttrainer Jens Oetken. Betreuer Uwe Lenke, Eugen Geissler. Physiotherapeuten Jana Rütter, Ralf Wessels. Teamverantwortlicher Holger Schütz.

Saisonziel Bessere Platzierung als im Vorjahr, als man Fünfter wurde.

Titelanwärter VfL Wildeshausen, Heidmühler FC, TuS Obenstrohe.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.