• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: C-Mädchen der HSG Varel-Friesland beenden Saison in Dänemark

19.04.2012

VAREL Mit der Teilnahme am internationalen Kolding-Cup in Dänemark haben die C-Mädchen der HSG Varel-Friesland um Trainer Michael Hoffmann die Saison 2011/2012 beendet. Dort kämpften 164 Mannschaften aller Altersklassen an zwei Tagen um Punkte und Plätze. Bei den C-Mädchen gingen 25 Mannschaften an den Start, wobei die Vorrunde in sechs Gruppen ausgespielt wurde.

Aus diesen Spielen gingen die Varelerinnen als Gruppenerste hervor. Nach dem 11:5-Auftaktsieg gegen v.v. Cometas aus den Niederladen hatten die HSG-Talente ein 21:15 gegen den Plauer SV folgen lassen. Enger ging es gegen Kolding IF II zu, auch weil die Friesländerinnen nicht gewohnt waren, mit Backe an den Händen zu spielen. Dennoch reichte es am Ende zum 10:8-Erfolg und Gruppensieg.

„Am Abend fand dann die Turnier-Disco statt. Hier wurde dann der anstrengende Handballtag weggerockt“, berichtet HSG-Betreuerin Heike Thomas vom angenehmen Rahmenprogramm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Hauptrunde trafen die Varelerinnen am nächsten Morgen auf die HSG Schwerte/Westhofen. Trotz einer sehr guten Vorstellung und viel Kampfgeist musste man sich mit 15:20 geschlagen geben. „Im zweiten Hauptrundenspiel gegen Country HV aus Schweden mussten wir neidlos zugestehen, dass die Schweden einfach besser waren“, erläutert Thomas die 6:17-Niederlage. Damit war das Turnier für die Varelerinnen beendet, die im Endklassement Neunte wurden.

Anschließend feuerte man gemeinsam die Mädchen aus Schwerte/Westhofen an, die wohl auch deshalb bis ins Endspiel kamen und letztlich Zweite wurden – was beide Teams abends noch lange nach dem Turnier feierten.

Für die HSG Varel spielten Julie Fischer, Jantje Bauer, Lisa-Marie Kleiner, Lena Thomas, Frauke Gründler, Rebekka Hoffman, Jasmin Blome, Mareile Lübkemann, Mareike Rüdebusch, Michelle Stevens und Lara Droege.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.