• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: C-Mädchen von Jever/Schortens gewinnen Relegation

27.05.2014

Friesland Vier Nachwuchs-Handballteams aus Friesland waren wieder in der Relegationsrunde für die kommende Saison im Einsatz.

A-Jungen: „Wir haben unsere Pflicht erfüllt“, brachte es Peter Kalafut, Trainer der männlichen A-Jugend der HSG Varel-Friesland, nach dem Erreichen des dritten Platzes beim Erstrunden-Relegationsturnier um das Erreichen eines Oberliga-Startplatzes für die Spielzeit 2014/2015 auf den Punkt. Dadurch erreichte das HSG-Team, das sich zu einem Großteil aus Spielern des B-Jugend-Landesliga-Meisters zusammensetzt, zugleich die zweite Relegationsrunde zur Oberliga.

Nach Siegen gegen den TuS Harsefeld (20:13) und SGH Rosengarten (18:15) hatten die Friesländer im Spiel gegen den TSV Daverden in der letzten Minute einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt und mussten sich mit einem 18:18 zufriedengeben. Gegen die JSG Hastedt/Bremen II zog man abschließend verdient mit 12:18 den Kürzeren. „Der Gegner war eine Klasse besser, was Schnelligkeit und Aggressivität in Abwehr betrifft“, analysierte Kalafut. „Wir müssen uns deutlich steigern, wenn wir die Qualifikation schaffen wollen“, fügte er mit Blick auf das Zweitrunden-Turnier am kommenden Sonntag in Diepholz hinzu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

C-Jungen: Sowohl die Talente der HSG Varel-Friesland als auch der HG Jever/Schortens haben in der Vorrunde die direkte Qualifikation zur Landesliga-Saison 2014/2015 verpasst. So kamen die Spieler von HSG-Trainer Ralf Koring im letzten Vorrundenspiel mit 17:30 bei Tura Marienhafe unter die Räder und belegen in der Endabrechnung mit 4:4 Punkten den dritten Platz hinter der JSG Wilhelmshaven (8:0) und Marienhafe (6:2), die sich direkt für die Landesliga qualifiziert haben.

Chancenlos waren auch die C-Jungen von HG-Trainer Reiner Schumacher, die beim verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Wilhelmshaven mit 14:24 unterlagen. Immer wieder hatten sich die jungen Friesländer in der kompakten Deckung der JSG festgerannt und kassierten diverse Gegentreffer nach Tempogegenstößen.

Während die C-Jungen der HSG Varel am kommenden Sonntag (10 Uhr, Sporthalle Plaggenkrugstraße) das Zweitrunden-Turnier ausrichten, nimmt das HG-Team zeitgleich einen zweiten Anlauf beim Turnier in Schüttorf.

C-Mädchen: Mit einem 29:14-Kantersieg gegen die HSG Varel-Friesland haben die C-Mädchen der HG Jever/Schortens ungeschlagen und als Gruppensieger (7:1 Punkte) hochverdient die Fahrkarte für die Landesliga gelöst. Dagegen versucht der Nachwuchs der HSG als Tabellenvierter (2:6) sein Glück nun am Sonnabend in der zweiten Runde in Bremerhaven.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.