• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vereine: Kunstrasenplatz am Falkenweg macht Probleme

12.03.2020

Cäciliengroden Kontinuität wird groß geschrieben beim FC Rot-Weiß Sande-Cäciliengroden. Bei der Jahreshauptversammlung des Fußballvereins berichtete Jürgen Kulbatzki nicht nur von guten Leistungen, auch im Betrieb des Vereinsheims und der Anlagen habe man endlich eine gute Besetzung gefunden.

Alles gut also? Nicht ganz, denn trotz leicht zunehmender Mitgliederzahlen (aktuell 312) fehlen immer wieder Spieler für die 1. Herrenmannschaft. So hat es manchen Spieltag gegeben, an dem die Mannschaft durch Krankheit, Verletzung oder „bunte Karten“ so ausgedünnt war, dass sie nicht hätte antreten können, wenn nicht Spieler der 2. Mannschaft eingesprungen wären. Für diese Unterstützung sei er sehr dankbar, so Kulbatzki. Doch dieser Zustand müsse sich ändern.

Es hat bereits Gespräche mit der SV Gödens gegeben, in der es seit vielen Jahren positive Erfahrungen mit einer Spielgemeinschaft der Fußballjugend gibt. Aber die Gödenser Spieler hatten Bedenken, so dass „diese Chance erst einmal vertan ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus machte dem Verein das Ausscheiden des Trainergespanns Lars Poedtke und Chico Oltmanns zu schaffen. Die 1. Herren ist 2019 in die neue Kreisliga abgestiegen. „Trainer und Vorstand sind sich aber sicher, dass die Mannschaft stark genug ist, die Kreisliga zu halten“, so der Vorsitzende.

Mittlerweile ist auch klar, wie es weitergeht: es wird ein neues Trainergespann geben. Der Verein verpflichtete Marcel Apitz, der bisher beim FSV Jever die A-Jugend trainierte. Er soll mit Michael Janßen die 1. Mannschaft trainieren.

In der 2. Mannschaft, bei den Altherren, bei den Damen und im Jugendbereich läuft alles ruhig. Jugendleiter Michael Ruf berichtet, dass es Dank Spielgemeinschaft mit Gödens sowie Middelsfähr-Mariensiel in allen Altersklassen eine gute Besetzung gebe. Ruf will die Angebote r ausbauen.

Werbung für das Schiedsrichteramt machte Manuel Kramer. In dieser Saison habe es zwar kein Strafgeld gegeben, dennoch sei man mit aktuell fünf Schiedsrichtern „auf Kante genäht“.

Für Ärger sorgt der Kunstrasenplatz am Falkenweg. Obwohl schon seit zehn Jahren im Betrieb und gut ausgelastet, fehlt „jede Infrastruktur“. „Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass wir den Eltern, die ihren Kindern zusehen wollen, nicht einmal eine Toilette bieten können“, monierte Kulbatzki. Auch Bänke suche man vergebens. Für ein Funktionsgebäude fehle dem Verein das Geld. Gemeinsam mit Michael Ramke vom Gemeindesportbund und einem Vertreter der SV Gödens und des FC Rot-Weiß will man über eine Lösung beraten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.