• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Esther Henseleit gibt beachtliches Debüt

04.06.2019

Charleston /Varel Ihr Debüt bei einem Major-Turnier, noch dazu dem höchstdotierten im Damengolf, hat Esther Henseleit aus Varel auf dem beachtlichen 30. Platz beendet. Am Eröffnungstag der US Women’s Open hatte die 20-Jährige, die erst zu Jahresbeginn ins Profilager auf die Ladies European Tour (LET) gewechselt ist, sogar für mächtig Wirbel gesorgt.

So lag die Friesländerin dank einer bogeyfreien 66 auf dem Par-71-Kurs in Charleston/South Carolina gemeinsam mit Gina Kim (USA) auf dem phänomenalen zweiten Platz hinter der Japanerin Mamiko Higa (65). „Es ist eine völlig neue Erfahrung für mich, hier zu spielen. Die Tribünen sind riesig, es sind sehr viele Menschen hier. Aber ich fühle mich nicht so, als ob mir das zu viel ist“, sagte Henseleit zu ihrem Traumstart: „Das gefällt mir sehr.“

Am zweiten Tag der US Open rutschte sie mit einer 77er-Runde dann auf Rang 30 ab. Mit zwei weiteren Runden in den 70ern (71, 73) beendete sie das stark besetzte Turnier der Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA) letztlich mit 287 Schlägen und somit drei über Par.

Den Turniersieg nebst Siegercheck in Höhe von einer Million US-Dollar erspielte sich die 17. der Weltrangliste Jeongeun Lee (Südkorea/278) vor den zweitplatzierten US-Amerikanerinnen Angel Yin und Lexi Thompson sowie So Yeon Ryu (Südkorea/alle 280). Für Henseleit und ihre Landsfrau Caroline Masson (Gladbeck), die schlaggleich ebenfalls auf dem 30. Platz landete, standen 35 724 US-Dollar an Preisgeld zu Buche.

„Auf einem wirklich schweren und äußerst selektiven Platz hat ,Esthi‘ konstant gut gespielt und jeden Tag beeindruckend dazugelernt“, lobte Bundestrainer Stephan Morales: „Es hat ihr sichtlich Spaß gemacht, auf so einer großen Bühne spielen zu dürfen.“

Für Henseleit, die in der Order of Merit (Rangliste nach gewonnenem Preisgeld) der Europa-Tour als Rookie den bemerkenswerten dritten Platz belegt, geht es nun am 20. Juni mit einem LET-Turnier in Thailand weiter.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.