• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Auf Aus im Pokal folgt Relegation

12.06.2019

Cleverns Die Bezirksoberliga-Basketballer der SG Cleverns-Sandel haben den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals verpasst. Die ersatzgeschwächten, aber favorisierten Gäste unterlagen im Viertelfinale beim Bezirksligisten BBC Osnabrück II mit 67:71 (22:36).

Schon nach einem ganz schwachen ersten Viertel (10:27) hatten die Clevernser bei der Reserve des Regionalliga-Aufsteigers mit dem Rücken zur Wand gestanden. „Da waren wir irgendwie nicht auf dem Feld; damit haben wir uns das komplette Spiel kaputt gemacht“, haderte SG-Center Philipp Moritz.

Zwar ließ ein 10:0-Lauf, darunter sechs schnelle Punkte von Dominik Horn, den Rückstand schrumpfen (18:27/12.). Doch führten die Osnabrücker zur Pause wieder mit 14 Punkten und nach dem dritten Viertel mit 16 Zählern. Im Schlussabschnitt stemmten sich die Clevernser allerdings noch einmal gegen das drohende Pokal-Aus.

Es wurde wesentlich intensiver verteidigt. Und vor allem ein herausragender Vjacheslav Bil sorgte mit 14 Punkten, darunter drei Dreier, für eine Aufholjagd auf 55:58 (34.). Vier Minuten vor Schluss betrug der Rückstand nur noch einen Zähler (61:62). Doch die erhoffte erste Führung seit der dritten Minute blieb danach aus. Während die Osnabrücker von der Freiwurflinie weitestgehend sicher blieben, wollten die entscheidenden Würfe beim Acht-Mann-Kader aus Cleverns nicht mehr fallen. „Wir haben gespürt, dass uns drei wichtige Tiefspieler gefehlt haben. Dennoch war diese Niederlage mehr als unnötig“, ärgerte sich Kapitän Andre Sjuts.

Doch geht der Blick bereits nach vorn: Denn am kommenden Sonntag, 16. Juni, geht es gegen den TV Bergkrug aus der Nähe von Minden in der Relegation um den Aufstieg in die Oberliga. „Das ist mit Sicherheit der Saisonhöhepunkt, und wir werden natürlich alles in dieses eine Spiel legen“, gibt sich Janik Schulze kämpferisch. Anpfiff ist um 13.30 Uhr in der Hössensporthalle in Westerstede.

SG Cleverns-Sandel: Vjacheslav Bil (25 Punkte/4 Dreier), Andre Sjuts (21/4), Dominik Horn (8), Thorben Kley (7/1)), Philipp Moritz (6), Felix Dott, Jonas Katzenberger, Torge Wirges.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.