• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Seriensieger Cleverns bleibt das Maß der Dinge

22.08.2018

Cleverns Die 45. Stadtmeisterschaften standen für die Boßelvereine Jever, Sandelermöns, Moorwarfen und Cleverns auf dem Zettel. Geworfen wurde auf der Heimstrecke der Clevernser. Zum Bedauern der Organisatoren waren – anders als in der Vorsaison – diesmal keine Jugendteams dabei.

In vier Altersklassen stand gleich das Finale auf dem Programm. In den beiden anderen Klassen waren je drei Teams vertreten. In den beiden Hauptklassen der Männer und Frauen ging es mit acht Aktiven (eine Holz- und eine Gummigruppe) auf die Strecke.

Bei den Frauen war die Partie lange offen. Mit zwei Wurf Vorsprung setzte sich Sandelermöns am Ende durch. Die Mönserinnen kamen auf insgesamt 107 Wurf und 56 Meter. Moorwarfen benötigte 109 Wurf und 85 m. In der Vorsaison hatte es den identischen Einlauf gegeben – ebenfalls nur bei einem Wurf Unterschied.

Bei den Männern I ließ der Titelverteidiger und Seriensieger Cleverns erneut nichts anbrennen. Der klare Favorit siegte deutlich mit 93 Wurf und 260 m vor Moorwarfen (110 W/59 m) und Sandelermöns (112 W/165 m).

In den anderen Klassen wurde in einer Gruppe (4er-Teamstärke) geworfen. Bei den Männern II hatte Moorwarfen im Vorjahr knapp gewonnen. Nun drehte Cleverns den Spieß um und setzte sich mit 54 Wurf und 54 m gegen die Rivalen aus Moorwarfen (58 W/82 m) durch.

Die Moorwarfer hatte diesmal auch das Nachsehen bei den Männern III. Jever kam auf 43 Wurf und 4 m, Moorwarfen benötigte 45 Wurf und 68 m. Bei den Männern IV freuten sich die Sandelermönser (46 W/60 m) über den Erfolg gegen Jever (50 W/21 m).

Die Entscheidung bei den Männern V war ganz knapp. Der Titelverteidiger Moorwarfen hatte anders als beim „Heimspiel“ im Vorjahr diesmal das Nachsehen. Es siegte Jever (52 W/80 m), gefolgt von Cleverns (53 W/43 m) und Moorwarfen (53 W/2 m). Somit wurde einmal mehr deutlich, der Heimvorteil macht im Boßeln schon etwas aus.

Organisator Harald Weihrauch (Cleverns) verkündigte im ehemaligen „Dorfkrug“ die Ergebnisse. Der stellvertretende Bürgermeister Heiko Schönbohm überreichte die große Wanderplakette und die Pokale. Er wünschte viel Erfolg für die neue Saison.

Weitere Nachrichten:

Dorfkrug

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.