• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

GENIEßEN: Das beinahe schon perfekte Dinner

20.01.2007

SANDE Auf allen TV-Kanälen wird gebrutzelt, gedünstet und verkostet. Jetzt hat auch der Siedlerbund Sande Appetit aufs Kochen bekommen.

Von Oliver Braun SANDE - „Wenn ich koche, dann gibt es meist nur geschnitten Brot an Halbfettmargarine“, scherzt Erwin Kreutzburg. Auch Günter Frehse ist den kulinarischen Genüssen durchaus zugetan – „doch meine Kochkünste beschränken sich bisher leider nur auf Bratkartoffeln mit Spiegelei.“ Ach ja: „Einen Gurkensalat kann ich auch, den sollten Sie mal probieren.“

Jetzt stehen die beiden Männer gemeinsam mit fünf weiteren Mitgliedern vom Siedlerbund Sande in ihren jungfräulichen Kittelschürzen in der Lehrküche der Grundschule Sande und wollen sich von Hobbykoch und Neu-Siedler Rainer Neumann ein paar Tricks und Kniffe für den heimischen Herd abgucken. Der empfiehlt zum Einstieg in die Gaumenfreuden ein legiertes Lauch-/Kartoffelsüppchen mit Krabben gefolgt von Hühnchenbrust in Zwiebeln und Weißweinsauce an Kartoffelpüree und als Dessert ein Schoko-Mousse mit Orangen und Zimt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auf allen Fernsehkanälen wird zurzeit gekocht“, sagt Rainer Galli, der Vorsitzende des Sander Siedlerbundes. Und da mit Rainer Neumann dem Siedlerbund neuerdings ein leidenschaftlicher Hobbykoch angehört, entstand nun die Idee zu einem ersten gemeinsamen Kochnachmittag. Der war eigentlich nur für die Männer vorgesehen, die es zu Hause in der Küche – bildlich gesprochen – „nicht gebacken“ kriegen und bei Schnittchen oder Bratkatoffeln darben müssen, sollte die Ehefrau als Köchin einmal ausfallen. „Wir wollen die Männer zu selbstständigeren Wesen erziehen“, bringt es Anita Fels auf den Punkt. Sie hat als Köchin viel auf der Pfanne und sich neben Karin Bolle, Martin Bänsch und Elfriede Wolko ebenfalls für den Kochkursus angemeldet. „Man lernt ja nie aus“, sagt Anita Fels.

In drei Gruppen machen sich die Nachwuchs- und Hobbyköche an die Arbeit: Kartoffeln schälen, Hühnchen würzen, Bratensatz mit Wein ablöschen, hier noch etwas Knoblauch, dort noch eine Nuance Thymian. Es wird blanchiert und püriert, filetiert, legiert und am Ende hübsch drapiert – das Auge isst schließlich auch mit.

Bei einem guten Wein lassen sich die Siedler ihr Drei-Gänge-Menü schmecken. Ein „perfektes Dinner“ ist es aber noch nicht, meint Hobbykoch Reiner Neumann, denn dafür hätte man auch an eine Tischdeko denken müssen – und die bietet die Schulküche nun mal nicht. Überhaupt sei die Lehrküche längst nicht mehr auf der Höhe der Zeit, „da könnte man mal was investieren.“

Die Hobby-Köche wollen nun nichts anbrennen lassen: Bei weiteren Treffen wollen sie sich Fischgerichten, Spargelvariationen und solider Hausmannskost zuwenden. „Es soll nicht zu kompliziert werden“, sagt Rainer Galli, „wir trainieren ja nicht für Kerners Kochshow.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.