• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SPORTKEGELN: Die Friesländer legen eine ausgeglichene Bilanz vor

21.03.2009

FRIESLAND Der letzte Spieltag der Sportkegelsaison im Bezirk Weser-Ems brachte am Sonntag im „Landhaus Tapken“ (Sande) die endgültigen Platzierungen. Die Bilanz fällt für die Mannschaften aus Friesland/Wilhelmshaven ausgeglichen aus: Kein Team muss absteigen und keines steigt auf. Staffelsieger wurden KSK Hindenburg Oldenburg (Bezirksoberliga), SG Ganderkesee/Immer IV (Bezirksliga) und Blaue Jungs Sulingen (Bezirksklasse).

Bezirksoberliga: Einen verdienten Tabellenplatz im Mittelfeld erkämpfte sich der MTV Jever in der Besetzung Hella Tadken-Taddicken, Ingrid Fleischmann, Jürgen Drantmann, Jörg Driemecker und Ernst Leiner im letzten Spiel mit einem Sieg über SV Ofenerdiek. Der Schlussblock mit Jörg Driemecker (906:888) und Jürgen Drantmann (897:890) musste sich mächtig strecken, um einen Rückstand von 13 Zähler in einen Vorsprung von zwölf Zähler umzuwandeln. In der Einzelwertung aller 68 eingesetzten Kegler aus den zwölf Mannschaften konnten sich Jörg Driemecker (Rang 7) und Jürgen Drantmann (12.) weit oben platzieren.

Bezirksliga: Vier punktgleiche Mannschaften bilden die Tabellenspitze. Darunter auch SG Jade / Golden Wurf WHV. Mit einem spannenden Endspurt punkteten im Schlussblock Günter Vanderschot und Wolfgang Kraeft den KSC Holzköppe Ohrwege mit sieben Zähler mehr nieder. Das Anfangsduo Oliver Hauschild und Horst Schierloh konnten ihre Gegner halten. Einen sicherer Tabellenplatz im oberen Drittel war das Ziel der SG Heidmühle. Und das erreichten Ewald Hinrichs, Heinz Frenzel, Dankward Schomann und Jans Folkerts im letzten Spiel. Mit 67 Zähler Vorsprung distanzierten sie das Team von Flottweg Nordenham. Der SG rot-weiß / Versetzt II WHV war ein Mittelplatz schon sicher. Und so gingen sie entspannt in das letzte Spiel gegen SKV Bösel II. In der Besetzung Stefan Baumann, Herbert Hehlmann, Hans Dorn und Peter Kleine-Kölker blieben sie 35 Zähler gegen den Tabellenzweiten aus Bösel zurück. Für Friesenkugel Zetel

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

galt die Vorgabe, nicht abzusteigen. Mit einem Sieg wurde das Ziel erreicht. In der Besetzung Manfred Lehde, Rolf Kroczewski, Werner Brunßen und Jan Quathamer wurde die SG Junioren / Alle Neun II Nordenham mit 61 Zähler bezwungen.

In der Einzelwertung ging von 78 eingesetzten Spielern der zwölf Teams Jan Quathamer (Zetel) als bester Kegler hervor, gefolgt von Peter Kleine-Kölker (rot-weiß/Versetzt). Mit Platz vier für Dankward Schomann (Heidmühle), Platz fünf für Oliver Hauschild (Jade/Golden Wurf) und Jans Folkerts (Heidmühle) auf Rang sechs runden hiesige Kegler den Erfolg ab.

Bezirksklasse: Großes Glück hatten die Kegler aus MTV Jever II, die trotz der Niederlage im letzten Spiel den Klassenerhalt noch schafften: Aurich und Norden blieben auch ohne Sieg und konnten so nicht an den Jeveranern vorbeiziehen. Bis zum dritten Starter konnte das MTV-Quartett mit ihrem Gegner von KSK Meistermarken Delmenhorst mithalten. Der Schlussstarter von Meistermarken spielte aber mächtig auf und distanzierte mit dem höchsten Wettkampfergebnis den MTV-Kegler auf 30 Zähler. Im MTV-Team kegelten Mario Meyer, Thilo Bargen, Florian Jedamzik und Georg Kammel.

Die SG Jade/Golden Wurf II WHV war schon vor dem letzten Spiel auf der ganz sicheren Seite. Gegen KSC Hoykenkamp II holten Helmuth Michels, Horst Krug, Walter Otten und Gerold Harms auch nicht mehr das Letzte aus sich heraus und überließen ihrem Gegner den Sieg und auch die Punkte. Als bester Einzelkegler glänzte Gerold Harms (Jade/Golden Wurf) mit dem vierten Rang von insgesamt 78 Startern. Aus dem MTV konnte sich Georg Kammel auf Rang elf platzieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.