• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Die Kräfte lassen am Ende nach

12.12.2005

SCHORTENS Der Treffer zum Ausgleich fiel wenige Sekunden vor dem Abpfiff. Die Friesländer konnten das hohe Tempo am Ende der Partie nicht halten.

Von Hans-H. Schrievers SCHORTENS - Mehr als verdient hatten die Verbandsliga-Handballer der SG Schortens das 30:30-Unentschieden beim TvdH Oldenburg. Die König-Schützlinge zeigten über weite Strecken gekonnten Tempohandball, brachen gegen Ende der Partie aber kräftemäßig ein, weil der Kader der Friesländer abermals zu klein war.

Wir konnten Michael Niechoy, Guido Kreck und Gerrit Leelkok noch immer nicht einsetzen“, ging SG-Trainer Jörg König auf die dünne Personaldecke ein. „Als die Unparteiischen dann auch noch Manuel Euler in der 43. Minute vom Platz schickten, bekamen wir zusätzliche Probleme, und zwar sowohl im Angriff als auch in der Abwehr“, ging König auf eine der Schlüsselszenen dieser Partie ein. Zunächst lagen die Huntestädter in diesem Spiel vorn. Nach der 9:5-Führung stellten sich die Schortenser jedoch nach und nach auf deren Spielweise ein, verkürzten zunächst auf 8:10 und schafften dank des Tempospiels sogar eine 16:13-Pausenführung. „Diesen Vorsprung haben wir bis Mitte der zweiten Halbzeit verteidigt“, berichtete SG-Trainer König. "Dann musste Euler nach der dritten, für mich ungerechten Zeitstrafe vom Feld. Wir mussten die Abwehr umstellen. Dadurch bekamen wir Probleme", ging er auf die Situation an. Der TvdH glich zum 23:23 aus. „Bis zum 29:29 dann verteiltes Spiel", so König. 20 Sekunden

vor dem Spielende erzielten die Oldenburger dann den 30. Treffer. „Wir haben mit einer schnellen Mitte das Spiel wieder aufgenommen. Stefan Hillers wurde angespielt. Er verwandelte fünf Sekunden vor der Schlusssirene zum 30:30-Ausgleich“, schilderte König die zweite Schlüsselszene in diesem Spiel.

SG Schortens: Thomas Hilbinger, Christian Brosig im Tor, Micha Reitzenstein (5/1), Jens Bruhnken (4), Manuel Euler (7/4), Matthias Lohß (4/1), Stefan Hillers (3), Timo Neumann (3), Thorsten Layer (3), Sören Schmidt, Florian Kaiser (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.