• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Plakettenspieltag verspricht große Spannung

03.08.2018

Diekmannshausen Der Schleuderball-Plakettenspieltag des TV Schweiburg in Diekmannshausen hat nichts von seinem Reiz verloren. Am 4. und 5. August steigt schon die 88. Auflage. In diesem Jahr kämpfen die Mannschaften in drei Männerklassen und fünf Nachwuchsklassen um die begehrten handgeschnitzten Eichenplaketten. 16 Männer- und 13 Jugendteams treten an. Der TV Schweiburg rechnet mit mehr als 1000 Zuschauern.

Kein Favorit

Das Turnier beginnt am Samstag um 14 Uhr. Auf dem Programm stehen am ersten Tag Spiele der C-, D- und E-Jugend und die ersten Partien der Bezirksklassen-Konkurrenz der Männer. Am Sonntag geht es um 10 Uhr weiter – zunächst mit den restlichen Spielen der Bezirksklassen-Teams. Sie messen sich in einer Punktrunde, in der kein eindeutiger Favorit auszumachen ist. Im Punktspielbetrieb bewegen sich die Teams auf Augenhöhe. Titelverteidiger ist der TSV Abbehausen III.

Dagegen ermitteln die Landesligisten ihren Sieger im K.o.-System. Um 10.45 Uhr trifft der KBV Grünenkamp auf den KBV Altjührden/Obenstrohe. Um 11.30 Uhr beginnen die Spiele TuS Grabstede - BV Reitland und Mentzhauser TV - TSV Abbehausen. Gastgeber TV Schweiburg hatte Glück: Er zog ein Freilos und trifft um 14.30 Uhr im Halbfinale auf den Sieger der Partie Grünenkamp - Altjührden/Obenstrohe.

  Der Sieger des anderen Halbfinales dürfte als Favorit ins Endspiel einziehen. Gleichwohl: Der verlustpunktfreie Tabellenführer Reitland gilt aussichtsreichster Kandidat auf den Turniersieg. Im vergangenen Jahr siegten aber die Mentzhauser. Sie beendeten eine 39 Jahre lange Durststrecke und gewannen die Plakette zum zweiten Mal. Das Finale der Landesliga-Teams beginnt um 18.15 Uhr. Es ist zugleich das letzte Spiel des Tages.

Die Bezirksliga-Mannschaften legen um 12.15 Uhr los. Tabellenführer und Turnierfavorit Mentzhausen II spielt gegen Grünenkamp II, der Titelverteidiger Altenhuntorfer SV II misst sich mit dem BV Salzendeich. Das Endspiel beginnt um 17.30 Uhr.

Altersbedingt ist eine Vorhersage in den Jugendklassen schon schwieriger. Die A-Jugend-Teams vom TSV Abbehausen und und vom Mentzhauser TV messen sich von 16 Uhr an. Um 16.45 Uhr spielen die B-Jugend-Teams vom BV Reitland und vom Mentzhauser TV gegeneinander.

16 Siege

Die Bestenliste des Plakettenspieltag in der höchsten Männerklasse führt der TuS Grabstede mit 16 Siegen an. Den letzten Sieg fuhren die Grabsteder im Jahr 2011 ein. Dahinter folgen der TuS Zetel und der SBV Zetel mit jeweils zwölf Erfolgen. Der TuS Zetel gewann erstmals 1934 und stand zuletzt 1964 ganz oben auf dem Podest. Der SBV Zetel gewann seine Titel zwischen 1974 und 1994. Der TV Neustadt sammelte zwischen 1960 und 1972 elf Siege. Der TV Schweiburg holte sich die Plakette achtmal, der KBV Grünenkamp reckte sie siebenmal in die Höhe. Der TSV Abbehausen und der BV Reitland feierten bisher je drei Siege.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.