• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Diese Bockhorner sammeln Sportabzeichen

20.02.2017

Grabstede „Meine Sportmappe wird immer dicker“, sagte Inge Hoheisel am Sonntag, als sie die 22. Urkunde zur Bestätigung für ein Sportabzeichen erhielt. Der Turnverein Bockhorn hatte die Freizeitsportler zum gemeinsamen Frühstück und zur Verleihung der Sportabzeichen in den Grabsteder Hof eingeladen.

Insgesamt haben 114 Personen das Sportabzeichen im vergangenen Jahr erfolgreich abgelegt. Das waren neun weniger als im Jahr 2015. Aber von den 40 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen waren 13 zum ersten Mal dabei. Sie bekamen ihre Abzeichen und Urkunden bereits bei einem gemütlichen Waffelessen im Bürger-Huus. Also blicken die Organisatoren am Sonntag positiv in die Zukunft und hoffen auf steigende Teilnehmerzahlen. „Denn Sport tut gut“, sagte Christa Bartels vom Turnverein Bockhorn. Gemeinsam mit Petra Oertel übergab sie die leistungsbestätigenden Urkunden an die Sportlerinnen und Sportler. Diese wurden nacheinander aufgerufen und mit viel Beifall von den Sportkameraden belohnt. Besonders geehrt wurden die 13 teilnehmenden Familien, darunter der Familienverbund Logemann/Rengstorf mit gleich acht Mitgliedern. Die Ortswehr Bockhorn von der Freiwilligen Feuerwehr nahm in diesem Jahr nur mit zehn Kameraden teil. Eigentlich nutzen die Feuerwehrleute diese Ertüchtigungsmöglichkeiten schon jahrelang, um körperlich für die Einsätze gewappnet zu sein. Doch im vergangen Jahr hatten sie mit viel Eigenleistungen beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses mitgewirkt. „Da war die Zeit knapp und Bewegung hatten wir jede Menge“, sagte ein Feuerwehrmann. Dass die Anforderungen für die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen gut erfüllbar sind, bewiesen die 80-jährige Susanne Jürgens und die 82-jährige Carla Wulf mit ihrer erfolgreichen Teilnahme.

Während Inge Hoheisel ihre neue Urkunde nun abheften wird, muss sich der Nachwuchs noch für ein Ablagesystem entscheiden. Seit der Grundschulzeit stellen sich Sinja, schon zum sechsten Mal, und Pia, zum achten Mal, den sportlichen Herausforderungen. „Die Abzeichen landen erstmal in der Schublade“, erzählten sie.


Mehr Infos unter   www.turnverein-bockhorn.de 

Weitere Nachrichten:

Grabsteder Hof | Freiwillige Feuerwehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.