• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Badminton: Dominik Helms lässt bei Landesrangliste noch Luft nach oben

30.04.2014

Varel Bei der ersten A-Rangliste im Doppel und Mixed lief für Dominik Helms vom Badmintonverein Varel nicht alles nach Plan. In Nordhorn war der Vareler zunächst mit seinem Doppelpartner Felix Harms (TuS Heidkrug) an den Start gegangen.

Auf Position acht gesetzt, gingen die beiden positiv und optimistisch an die Sache heran. Im ersten Spiel trafen sie auf Frederik Gerteis und Niklas Stricks (SV Stöckheim/Altwarmbüchener BC) und taten sich allerdings gleich schwer. Sie gewannen dennoch in zwei umkämpften Sätzen knapp mit 21:18 und 21:17.

Im zweiten Spiel ging es gleich gegen die an Nummer eins gesetzten Bremer Johan Rohlfing und Jonathan Busch. Auch hier fanden Helms/Harms erst im zweiten Satz richtig ins Spiel, mussten sich am Ende gegen die Favoriten aber mit 10:21, 21:15 und 13:21 geschlagen geben.

Enttäuscht über die Niederlage, nahmen sie sich nun fest vor, noch Fünfter zu werden und bestritten ein starkes nächstes Spiel gegen Tarek Himstedt und Tim Olde Meule. Nach anfänglichem Rückstand konnten sie – auch dank des Eingreifens von Trainerin Bianca Pils – das Spiel noch drehen und gewannen den ersten Satz mit 21:19 und den zweiten mit 21:15.

Die folgenden beiden Spiele gegen Ole Hahn und Leon Schober (Altwarmbüchener BC) sowie Robin Lesemannund Max Kohl (SG Penningsehl/SV Harkenbleck) liefen jedoch nicht so erfolgreich. Sie unterlagen jeweils in zwei Sätzen und wurden Achter.

Am zweiten Wettkampftag spielte Dominik Helms mit Stine Radtke (MTV Nienburg) im Mixed. Auch dort bekam man es gleich mit starken Gegnern zu tun. Trotz starker Gegenwehr unterlagen sie gegen Johan Rohlfing und Stine Küspert mit 15:21 und 16:21. Es folgte eine unglücklich Zwei-Satz-Niederlage mit 19:21 und 20:22.

Von dem Schock erholt, konnten Helms/Radtke allerdings die nächsten beiden Spiele gegen Tim Olde Meule und Nena Lange (TuS Gildehaus) sowie Daniel Börner und Alisha Thormann (Tus Bergen/Heessler SV) nach harter Arbeit in zwei Sätzen für sich entscheiden. Am Ende erreichten sie den 13. Platz.

„Auch wenn es keine erfolgreiche Landesrangliste war, wird das nächste Turnier wieder optimistisch angegangen“, betonte Helms. Schon am nächsten Wochenende startet der BV Varel mit einigen Akteuren bei den BezirksEinzelranglisten in Schüttorf und Wilhelmshaven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.