• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Duft der Zweitakter liegt in der Luft

18.03.2015

Moorwinkelsdamm Das wird ein absoluter Härte-Test für Fahrer, Teams und vor allem für die Maschinen: Am Sonnabend, 28. März, werden die Mofas beim Rennen um den Titel „Master of Mofa 2015“ vier Runden über die Speedway-Bahn gejagt.

Um 10 Uhr beginnt das „Freie Training“ zur mittlerweile sechsten Auflage des Motorsport-Spektakels auf der Anlage in Moorwinkelsdamm (Linsweger Weg). Zuschauer sind natürlich wie immer willkommen – der Eintritt ist frei. Veranstalter ist natürlich der Motorsport-Club (MSC) Moorwinkelsdamm.

Die Herausforderung für die Mofa-Fahrer, die Teams und die Mofas besteht darin, die Belastung ohne Motorschaden zu überstehen. Noch bis Sonnabend, 21. März, können sich Fahrer anmelden. „Das ist wichtig, damit wir alles reibungslos und ohne viel Stress für uns und für die Fahrer über die Bühne bekommen“, sagt der Sportleiter des Clubs, Matthias Wilhelms. Nachnennungen sind zu besonderen Bedingungen möglich.

Für die Teams, die sich aus maximal drei Fahrern zusammensetzen, stehen überdachte Boxen mit gepflastertem Untergrund zur Verfügung. Ein intakter Schutzhelm sowie festes Schuhwerk (Stiefel) und ein Oberkörperschutz sind Pflicht. Fahrer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Parallel zu dem Mofa-Rennen findet das erste große Speedway-Training des Jahres statt, das auch sehenswert ist. Abwechselnd mit den Läufen des Mofa-Rennens werden die Kleinen und Großen des Speedwaysports die gut vorbereitete Bahnanlage in Moorwinkelsdamm nutzen, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten.

„Es ist also die Gelegenheit, nach der Winterpause sowohl spannende Rennen der Mofa-Cracks zu beobachten, als auch für alle, die endlich wieder Methanolgeruch der Bahnsportmotorräder in die Nase bekommen wollen“, sagt Matthias Wilhelms.

Die Veranstalter vom Motorsportclub sorgen wie immer für einen reibungslosen Ablauf, eine passende Renn-Atmosphäre und auch für Angebote an Essen und Trinken für die Zuschauer.

Beginn des „Freien Trainings“ für die Mofa-Fahrer ist am Renn-Tag um 10 Uhr. Die Rennen starten um 13 Uhr.


  www.mscm.de 
Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.