• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boßeln: Duo Hinrichs/Müller gewinnt

21.07.2012

FRIESLAND Der Veranstaltungsreigen von Boßelturnieren in der Sommerpause hat begonnen: So stand beim KBV „Fix wat mit“ Wiesede im Kreisverband Friedeburg ein Mixedturnier für Zweierteams (Frau/Mann) auf dem Programm. Dazu waren 128 Werfer angetreten – darunter zahlreiche Top-Boßler der Championstour.

Geworfen wurde jeweils sechsmal – frei wählbar, ob mit der Gummi- oder Holzkugel. Auch ein Wechsel (Gummi/Holz) war während des Wettkampfs gestattet. Den Sieg sicherte sich letztendlich EM-Teilnehmerin Astrid Hinrichs (KBV Schweinebrück) gemeinsam mit ihrem Partner Christoph Müller (KBV Kreuzmoor).

Im K.o.-System hatten sie die ersten drei Runden sicher überstanden. Im Viertelfinale war das Duo dann gegen Kerstin/Jörg Gronewold (Dietrichsfeld) das erste Mal richtig gefordert. Am Ende sollten im Kräftemessen auf hohem Niveau dann ganze 20 Meter Vorsprung zum Einzug ins Halbfinale reichen. Dort trafen Hinrichs/Müller auf die Topfavoriten: auf Simone Davids und den amtierenden Toursieger Robert Djuren (Westeraccum). Die zahlreichen Zuschauer bekamen weite Würfe von beiden Seiten und letztlich den Sieg von Hinrichs/Müller mit der besten Leistung an diesem Abend zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Finale gegen die Titelverteidiger Petra Aden/Jens Hullmeine (Wiesederfehn/Zetel-Osterende) wurde ebenfalls spannender Boßelsport geboten. Nach fünf Würfen führten Aden/Hullmeine mit 15 Metern. Die beiden letzten Würfe bestritten Aden und Hinrichs. Aden legte gute 100 Meter vor, doch diese überwarf Astrid Hinrichs lautstark umjubelt mit 25 Metern. Der Lohn waren ein Scheck in Höhe von 400 Euro und die Wanderplakette.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.