• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boßler ziehen ins leere Schützenheim um

22.03.2019

Dykhausen Der Klootschießer- und Boßelverein „Lütt End“ Dykhausen übernimmt das Vereinsheim des aufgelösten Schützenvereins Gödens. Diese Entscheidung fiel in der Jahreshauptversammlung. Der Boßelverein hat zurzeit 62 Mitglieder und erlebt ein sportliches Hoch. Die Mannschaften sind erfolgreicher als in den vergangenen Jahren und der Verein stellt die meisten Werfer im Boßelkreis Wilhelmshaven.

Der neue Vorsitzende Timo Behrendt berichtete von einer Versammlung des Boßelkreises, in der die Dykhausener Werfer aufgefordert wurden, sich an den Meisterschaften des Landesverbands Oldenburg und des Friesischen Klootschießerverbands zu beteiligen. Auch die Senioren sollen am Spielbetrieb der Seniorenliga teilnehmen. Letzteres lehnte der Verein aber ab, weil ältere Werfer sonst in den Hauptmannschaften fehlen würden. Behrendt rief die aktiven Mitglieder auf, in der nächsten Woche am Frühjahrsputz der Gemeinde Sande mitzuwirken.

Spielleiter Hubert Lerche warb für die bevorstehenden Einzelmeisterschaften im Boßelkreis und bat um rege Teilnahme. Er lud zum Saisonabschlussessen am Sonntag, 24. März, im Vereinsheim ein.

Der Vorstand wurde entlastet und in der Besetzung Tim Behrendt (Vorsitzender), Johannes Röben (2. Vorsitzender) und Christian Lerche (Kassenwart und Protokollführer) neu gewählt.

Einstimmig dann der Auftrag, mit der Gräflich von Wedelschen Verwaltung einen Pachtvertrag für das bisher von den Schützen genutzte Vereinsheim abzuschließen. Ebenso die damit verbundene drastische Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Der Vorstand hatte dabei auch mögliche Einnahmequellen durch Vermietungen der Räume und Sponsoren berücksichtigt. Erwachsene zahlen jetzt zweimal jährlich 35 Euro, Ehepartner halbjährlich 15 Euro und junge Erwachsene bis zu 21 Jahren 25 Euro jährlich. Kinder und Jugendliche bleiben ohne Beitrag.

Der Festausschuss entschied, wegen der zahlreichen Kinder im Dorf das Eierboßeln und die Vereinsmeisterschaft am Karfreitag zu trennen. Im Sommer soll an Stelle einer Radtour eine Eröffnungsfeier im Vereinsheim stattfinden. Auf Vorschlag von Reimer Klappstein, Vorsitzender des Bürgervereins, werden beide Vereine im Sommer zusammen eine Fahrt mit der „MS Wiesmoor“ unternehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.